Archiv der Kategorie: Allgemein

Fussball-Europameisterschaft 2021

Das vergangene Jahr war weltweit nicht das einfachste. Die Sitzung vom Welterbekomitee war nur ein Ereignis, dass verschoben wurde. In diesem Jahr besteht daher für Deutschland gleich fünfmal die Gelegenheit zur erneuten Aufnahme von Stätten in die Listen des Welterbes.

Allerdings wurde auch die UEFA EURO 2020 verschoben und wird nun in diesem Jahr stattfinden. Als Zeitraum wurde der 11.6.2021 bis 11.7.2021 festgelegt.

Fussball-Europameisterschaft 2021 weiterlesen

Dreiteilige Louis de Funès Edition mit neun Filmen auf DVD – Bericht von Johannes Kösegi

Zwei Filme erstmals auf Blu-ray Disc

Dreiteilige Louis de Funès Edition mit neun Filmen auf DVD

Zwei Filme erstmals auf Blu-ray Disc

Nicht nur in seiner französischen Heimat gilt Louis de Funès (1914-1983) als einer der erfolgreichsten Filmkomiker. Ab Mitte der 1960er Jahre löste der Sohn spanischer Einwanderer in Frankreich die Filmstars Fernandel und Bourvil ab. De Funès‘ Rollen als cholerischer Kleinbürger, der gegenüber den Autoritäten kuscht und seine Untergebenen tyrannisiert, kommen beim Publikum bestens an.

Dreiteilige Louis de Funès Edition mit neun Filmen auf DVD – Bericht von Johannes Kösegi weiterlesen

Die Dinge des Lebens – Bericht von Johannes Kösegi

Melodram „Die Dinge des Lebens“ erstmals auf Blu-ray Disc

Romy Schneiders erste Zusammenarbeit mit Claude Sautet

Mit der weiblichen Hauptrolle in „Die Dinge des Lebens“ begann 1970 für den deutschen Filmstar Romy Schneider die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem französischen Regisseur Claude Sautet. Aus der lieben „Sissi“ war mittlerweile eine ernstzunehmende Charakterdarstellerin geworden, die ihre kurze, sehr erfolgreiche Karriere nach einigen deutschen Heimatfilmen im Nachbarland Frankreich fortsetzte. Bei StudioCanal erscheint dieser beeindruckende 85-minütige Film erstmals auf Blu-ray Disc. Als Bonus gibt es die Dokumentation „Symphonie métallique“, ein Making-of von „Die Dinge des Lebens“.

Die Dinge des Lebens – Bericht von Johannes Kösegi weiterlesen

Amerikanische Filmgeschichte Teil 26

Star Trek – Der Film – Teil 1

Vielleicht war es in den Jahren nach 1970 etwas um das Genre Science Fiction ruhiger geworden. Doch dann begann die Zeit, in der Star Wars die Menschen in Massen in die Kinos zog. Vielleicht lag es auch so nahe, sich noch einmal näher mit dem Raumschiff Enterprise zu beschäftigen, das ein Jahrzehnt zuvor das erste Mal die Aufmerksamkeit auf sich zog.

Im Jahr 1979 war es dann soweit. Star Trek der Film wurde in den Kino präsentiert.

Fortsetzung folgt

Traumschiff – Die Malediven

Etwas verspätet geht es heute auf die Reise zu den Malediven. Schließlich ist das Traumschiff Amadea bereits am Sonntag auf die Reise gegangen. Das Ziel waren die Malediven, die auch als Republik Malediven bekannt sind. Der im Indischen Ozean gelegene Inselstaat ist im Bild von einigen Atollen sowie mehr als 1196 Inseln gekennzeichnet. Zusätzlich wird das sogenannte Thaa-Atoll angesteuert.

Das Traumschiff liegt im Hafen, um sich auf die nächste Reise vorzubereiten. Gerade kommen die Gäste an. So trifft Hanna auf ihre Freundin Birgit, die endlich geschafft hat, sie zu besuchen. Außerdem kommt Frau Berghaus an Borg. Sie sollte mit einer Begleiterin reisen, die sie versetzt hat. Dafür soll eine Cousine kommen, wie sie anhand des Namens vermutet. Jedoch handelt es sich bei Conny Busch um Kornelius Busch, der völlig unbeschwert lebt. Er lernt auf dem Schiff Mia kennen, die zunächst scheinbar nicht von ihm wissen will. Die Anfangszeit zwischen ihm und Frau Berghaus läuft auch nicht ganz unproblematisch

Unter den neuen Passagieren befindet sich auch Jessica Delgado, bei der es sich um die neue Schiffsärztin handelt. Auf ihrer ersten Reise hat sie ihren Neffen Timo mitgebracht. Seine geheimer Traum ist es, im Fußball doch etwas mehr zu erreichen. Daher fühlt er sich auch stolz, als er an Bord Lars Meyer erkennt. Bei ihm handelt es sich um einen Fußballer, der seine aktive Laufbahn beenden musste. Sein Knie hat nicht mehr mitgespielt. Er wurde damals operiert und eigentlich wurde ihm versprochen, dass sein Knie wieder heilen würde. Doch dann kam es anders, da es zu einer Entzündung kam. Bei der Operation dabei war damals Jessica Delgado, sodass die Probleme natürlich nicht ausbleiben.

Dann ist da noch Dauergast Frank an Bord, der von seinem Bruder Thomas Besuch erhält. Frank flirtet sehr gern bis zum Ende einer Reise bis er Birgit kennenlernt. 

An Bord der Amadea ist natürlich Florian Silbereisen als Kapitän Max Parger. Dabei ist außerdem Staff-Kapitän Martin Grimm, der durch Daniel Morgenroth seinen Charakter erhält. Als Hoteldirektorin Hanna Liepold ist Barbara Wussow zu sehen.

In weiteren Rollen sind Saskia Vester, Christoph M. Ohrt (bekannt aus Edel & Starck), Heinrich Schafmeister, Lisa Karström, Ferdi Özten, Victoria Swarovski, Marlon Boess sowie Otis Whigham, Johanna Klante und weitere Darsteller.

Zu lesen war jetzt, dass Florian Silbereisen wohl doch noch etwas andere Drehbücher haben möchte. Doch ich muss sagen, dass mir diese Einladung zum Käptn’s-Dinner auf den Malediven wieder einmal gefallen hat. Auch sprechen doch die Quoten für die gute Geschichte, die sich erneut noch viel abwechslungsreicher zeigt. Es sind viele kleine Facetten, die dem Film ein rundes Bild verleihen, da sie auch teilweise aus dem Leben stammen. Zudem ist Kapitän Parger auch auf Twitter unterwegs und kümmert sich um die Gäste sowie um die Zuschauer Deutlich wird dies auch an den Ausflügen auf das Land, wo schöne Impressionen eingefangen werden, was in diesen Zeit einfach eine Wohltat ist. Auch wenn sich das Team gegenüber den ersten Sendungen verändert hat, so wirkt – wie die Quoten zeigen – auch die jetzige Mischung anziehend. Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Einladung zum Käptn’s-Dinner an Bord der Amadea. Es wird spannend sein, wie sich das Traumschiff weiterentwickelt. 

Das Traumschiff – Ein Rückblick

Seit vielen Jahren schon erfreuen sich Kreuzfahrten einer sehr großen Beliebtheit. Dies liegt teilweise schon an der Größe der Schiffe, da so manches praktisch eine Stadt in sich bildet. Eine Reise auf einem der Schiffe kann für einen variablen Zeitraum gebucht werden. Die Ziele fallen dabei sehr vielfältig aus wie am Mittelmeer, dem Pazifik sowie der Nord- und Ostsee deutlich wird. Schon einige Kapitäne haben den Passagieren an Bord des Traumschiffs eine fantastische Zeit geschenkt. Nun wurde vor wenigen Tagen das Ruder an Florian Silbereisen übergeben, der mit vielen Gästen schon viele Feste gefeiert hat. Er hat jetzt auf den Malediven zum Käptn’s-Dinner eingeladen. 

Das Traumschiff – Ein Rückblick weiterlesen