Der Herr der Ringe

Beim Herrn der Ringe handelt es sich um eine Filmtrilogie. Diese basiert auf dem Werk von J. R. R. Tolkien. Bei den Filmen führte Peter Jackson Regie. Beteiligt war er zudem an der Arbeit mit den Drehbüchern bei allen drei Filmen. Ferner waren Fran Walsh sowie Philippa Boyens für die Drehbücher zuständig. An den Drehbüchern zu Teil 2 war außerdem Stephan Sinclair beteiligt. Die aus diesen Drehbüchern entstandenen Filme hatten in den Jahren 2001 bis 2003 Premiere. Es handelt sich um die Filme

Der Herr der Ringe 1 – Die Gefährten

Der Blick fällt auf den Kontinent Mittelerde, wobei dieser wiederum zur fiktiven Welt Arda gehört. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Hobbits Frodo. Er gelangt in den Besitz eines Ringes, der Macht in sich trägt. Es soll verhindert werden, dass der dunkle Herrscher Sauron Zugriff auf diesen Ring erhält, da dieses fatale Auswirkungen auf Mittelerde haben könnte. 

Der Herr der Ringe 2 – Die zwei Türme

Frodo und Sam, die beiden Hobbits, haben keine Verbindung zu ihren Gefährten. Nun beginnen sie mit einer Reise, die sie nach Mordor führen soll. Das Ziel ist die Zerstörungs des Rings. Allerdings ist die Zeit nicht so einfach, da sie mit Gollum mindestens einen Verfolger haben. Etwas Glück haben gerade Pippin und Merry gepachtet. Denen gelingt es, den Orks zu entkommen. Inzwischen gelingt es Frodo und Sam, Gollum in ihre Gewalķ. 

Der Herr der Ringe 3 – Die Rückkehr des Königs

Die Zeiten in Mittelerde sind gerade nicht einfach. Zunächst ist zu erfahren, wie es zur Entstehung von Gollum kam. Die zum Flussvolk gehörenden Deagol und Smeagol sind in einem Boot unterwegs. Nachdem Deagol ins Wasser gezogen wurde, findet er dort etwas, das glitzert und taucht dann wieder auf. Jahrhunderte später fällt der Blick auf Rohan. Die Angriffe der Uruk-hai-Armee sind vorbei. Nun stellt sich König Theoden einige Fragen. Lohnt es sich, das  Reich von Gondor zu unterstützen? Doch da greift Aragorn ins Geschehen ein.

Grundlage für diese Filme bilden die gleichnamigen Bücher von J. R. R. Tolkien.

Allgemeines

Es gibt eine Reihe von Schauspielern, die in allen drei Teilen zu sehen waren. Dabei handelt es sich um Elijah Wood als Frodo Beutlin, Ian McKellen als Gandalf und Sean Astin als Samweis Gamdschie. In der Rolle von Gimli 8ist John Rhy-Davis zu sehen. Für die Rolle des Aragorm wurde Viggo Mortensen verpflichtet. In Person des Legolas ist Orlando Bloom zu sehen. Während Christopher Lee als Saruman agiert, übernimmt Liv Tyler die Rolle von Arwen.

Drei Fantasy-Filme, die Zuschauer im zweistelligen Millionenbereich in die Kinos lockten – es waren und sind mit dem Herren der Ringe gelungene Filmabende.