Dornenvögel

Australien und die USA haben zusammengearbeitet, um den Roman von Colleen McCullough zu realisieren. Dieser gelangte im Jahr 1977 zur Veröffentlichung und bildete die Grundlage für den Fernsehrmehrteiler.

Einblick in die Geschichte

Für Pater Ralph de Bricassart fängt keine einfache Zeit an. Schließlich ist es für ihn zu einer Strafversetzung gekommen. Diese führt ihn nach Australien, wo eine neue Zeit für ihn anbrechen wird. Auf dem fünften Kontinent lernt er Mary Carson, eine reiche Großgrundbesitzerin kennen. Diese hat mit Paddy einen Bruder, der mittellos ist. Nun willen sie der Familie von ihrem Bruder helfen und holt diese auf ihre Farm. Dabei ist auch ihre Nichte Meggie, die sich schon in Kindertagen in Pater Ralph verliebt. Doch auch ihre Tante liebt Pater Ralph. Das Vermögen von Mary geht eines Tages an die katholische Kirche. Zum Verwalter wird Pater Ralph bestimmt. Allerdings erhalten Meggie und ihre Eltern lebenslanges Wohnrecht. 

Allgemeines

Der Mehrteiler hat eine Länge von etwa 463 Minuten. Für die Regie war Daryl Duke verantwortlich. Das Drehbuch stammt von Carmen Culver.

In den Hauptrollen sind Richard Chamberlain, Rachel Ward, Barbara Stanwyck sowie Christopher Plummer und Jean Simmons zu sehen. Ferner gehören Piper Laurie, Ken Howard, Mare Winningham sowie viele weitere Schauspieler zur Besetzung des Films. Der Mehrteiler wurde mit Emmys und Golden Globes ausgezeichnet.

Bei den Dreharbeiten lernten sich Bryan Browne und Rachel Ward kennen. Sie sind seit 1983 verheiratet. 

Eine gelungene Verfilmung mit vielen Facetten des Lebens und mit einer Top-Besetzung. 

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 – 2030