Handbuch Fahrrad und E-Bike – Bericht von Johannes Kösegi

Handbuch Fahrrad und E-Bike – Neuer Ratgeber der Stiftung Warentest

Klima- und Viruskrise machen es möglich, dass das Fahrrad im Jahr 2020 einen großen Boom erlebt. Die Umwelt und langfristig auch das Gesundheitssystem sind dankbar dafür. Durch die immer raffinierteren technischen Möglichkeiten ist der Fahrradmarkt mittlerweile ziemlich kompliziert. Um sich hier noch zurechtzufinden hat die Stiftung Warentest ein umfassendes „Handbuch Fahrrad und E-Bike“ herausgebracht. Auf 272 Seiten wird in diesem reich bebilderten und informativen Ratgeber alles geboten, worauf es aktuell bei Fahrrad, Fahrradzubehör und Zweiradtechnik ankommt.

Test

Durch verstopfte Innenstädte, fehlenden Parkraum und Fahrverbote leiden die Städte immer mehr unter dem Autoverkehr und der schlechten Luft. Durch die Klimaveränderung mit ihren dramatischen Folgen haben inzwischen fast alle eingesehen, dass die Mobilität umweltfreundlicher werden muss. Dadurch erlebt das Fahrrad zurzeit einen regelrechten Boom. Vor allem in Großstädten nutzen immer mehr Menschen das Fahrrad für den Weg ins Büro, zur Schule oder zum Einkaufen. Sportlich Ambitionierte fahren Rennrad oder Mountainbike. Wer sich ein neues Fahrrad oder E-Bike kaufen will, hat also die Qual der Wahl. Von Fahrradtypen wie Trekkingrad, Rennrad oder Urban Bike über Gangschaltungen wie Ketten- oder Getriebeschaltung bis zur Wahl des richtigen Zubehörs müssen viele Entscheidungen getroffen werden. Hierzu ist dieses Buch ideal geeignet. Aber auch die historische Entwicklung und eine Typenlehre des Zweirades dürfen nicht fehlen. Detailliert und übersichtlich lassen die zehn Kapitel nichts vermissen, was man über das Fahrrad wissen kann.

Zum Einstieg werden alle Bauteile eines Fahrrads ausführlich vorgestellt. Geschichtliches und Typologie fehlen ebenso wenig wie Komfort, Ergonomie, Preis und Qualität. Aus dem „Sicherheitsniederrad“ im 19. Jahrhundert hat sich in der Evolution bis heute eine kaum mehr überschaubare Vielfalt entwickelt, darunter City- und Trekkingräder, Rennräder, Mountainbikes, Falträder, Tandems, Crosser, Liegeräder, Lastenräder und elektrisch angetriebene Fahrräder. Eine ausführliche Typologie stellt alle aktuellen und ehemaligen Arten vor, darunter auch exotische Typen, die man kaum je gesehen hat. In weiteren Kapiteln geht es um die einzelnen Teile wie Rahmen, Gabel, Lenker und Vorbau, die es in unendlich vielen Varianten gibt. Ein wichtiger Bauteil eines Fahrrades sind die Laufräder. Das Urfahrrad von Carl Gustav Drais hatte Kutschenräder aus eisenbeschlagenem Eschenholz. Heute sind die Laufräder, bestehend aus Felge, Speiche und Naben, aus Aluminium oder Carbon gefertigt. Wichtig sind auch möglichst pannensichere Reifen und Schläuche. Ohne Kettenblätter, Schaltung und Pedale gäbe es kein Vorwärtskommen.

Für die aktuelle Situation ist das Kapitel über strombetriebene E-Bikes und Pedelecs mit allen Vor- und Nachteilen wichtig. Die Antworten zu Fragen nach verschiedenen Motoren an E-Bikes, Umrüsten zum E-Bike und wie teuer ein E-Bike sein darf, liefern wichtige Entscheidungshilfen. In weiteren Kapiteln geht es um den richtigen Sattel, Lichttechnik und wichtige Teile wie Schutzbleche, Gepäckträger, Klingeln und Bremsen oder Zubehör wie Fahrradanhänger, Tandemstangen, Kindersitze, Fahrradcomputer, Helme, Schlösser, Taschen, Kleidung, Schuhe, Luftpumpen oder Flickzeug. Eine gute Kaufberatung ist besonders wichtig, weil heutzutage viele Fahrräder über Onlinevertrieb gekauft werden. Für viele ist der Fahrradkauf jedoch eine Vertrauensfrage und sie kaufen noch beim örtlichen Fachhändler. Mit telefonischer Beratung und Informations-Chats versuchen die Versandhändler diesen Mangel auszugleichen. Wegen dem oft sehr hohen Wert moderner E-Bikes sind Versicherung, Codierung und Diebstahlschutz besonders wichtig. Es wurde wirklich nichts vergessen. So wird auch auf Fahrradpflege, Verkehrsregeln für Radfahrer und den Fahrradtransport am Auto eingegangen. Im Service-Kapitel werden in einem Glossar die wichtigsten Begriffe erklärt, außerdem gibt es Internetadressen von Onlinehändlern und für nicht alltägliche Wünsche, darunter Bikefitting, Maßanfertigung von Rahmen, Hersteller von Lastenrädern, Stahlrahmen, Titanrahmen, Liegerädern, Klapprädern oder Nachrüstsätzen für E-Bikes.

Alle Empfehlungen basieren auf den aktuellen E-Bike- und Fahrrad-Tests der Stiftung Warentest. Das „Handbuch Fahrrad und E-Bike“ ist für 29,90 Euro im Handel oder über www.test.de/fahrrad-e-bike-buch online erhältlich.