Deutsche Filmgeschichte Teil 10

Heute geht es um den Film „Dr. med. Fabian – Lachen ist die beste Medizin“. Nun ist das ein Rezept, was durchaus seine Vorzüge hat. Bei manchen Krankheiten wird dieses Rezept allein jedoch nicht ausreichen. Es gibt jedoch einen Film mit diesem Titel, der dieses Rezept ein wenig in den Mittelpunkt stellt. Der Film spielt zu einer Zeit, als die Hektik noch nicht so stark Einzug gehalten hat.

Im Mittelpunkt steht eine Klinik, an der Dr. Fabian arbeitet. Die Ärzte verabreden sich schon mal zu einer Partie Golf, um dabei das Wissen der Studenten zu testen. Der Chef von Dr. Fabian heiratet erneut und fährt mit seiner Frau in die Flitterwochen. Dr. Fabian soll ein wachsames Auge auf die Erwachsene Stieftochter Susanne von seinem Chef – Professor Spalke – haben. Das Leben gestaltet sich allerdings in der Folgezeit als nicht ganz einfach.

Zu sehen sind eine Reihe namhafter Stars, die seinerzeit die Film- und Fernsehwelt bereichert haben. Dazu gehören Martin Held, Gisela Uhlen, Agnes Windeck, Monika Peitsch, Elisabeth Flickenschildt und viele andere Prominente.

In der Hauptrolle als Dr. Fabian ist Hans-Joachim Kulenkampff zu sehen. Einigen wird er womöglich noch als Moderator einer zum damaligen Zeitpunkt großen Samstagabend Show bekannt sein. Dabei wurde er von Butler Martin Jente begleitet, den er in diesem Film auf einem netten Weg wieder trifft.