Zurück in die Zukunft 1 – 3

Es gibt ein Mysterium, dass die Geschichte der Welt schon seit Jahrzehnten begleitet. Dabei geht es um die Zeitreisen. Schon Physiker Albert Einstein, der bedeutendste Wissenschaftler weltweit, hat sich intensiv mit dem Thema Zeit beschäftigt. Die Bewegung der Zeit spielt generell eine Rolle in der Physik und der Science-Fiction. Mit diesem komplexen Thema setzt sich auch Doc Emmett Brown in dieser Trilogie auseinander, die ihn sowie Schüler Marty McFly durch die Jahrhunderte führen.

Wie alles begann

Marty McFly ist ein Junge, der Spaß am Leben hat. Vielleicht sind ihm seine Eltern manchmal zu spießig. Doch es gibt auch noch sein Leben außerhalb dieser Welt. Und dazu gehört immerhin auch Freundin Jennifer. Allerdings gibt es da noch diesen einen besonderen Freund, bei dem es sich um Doc Brown handelt. Er ist Wissenschaftler und probiert so einiges aus. Gerade experiment er mit dem Fluxx-Kompensator und dem Thema Zeit, als Marty bei ihm auftaucht. Damit der Fluxx-Kompensator funktioniert, bedarf es allerdings einer besonderen Zutat. Kurz nach Auffüllen begibt sich Doc auf einen ersten kurzen Zeitsprung. Nach der Rückkehr will er Marty davon erzählen und gibt als Beispiel ein Jahr ein. Da wird der Abend durch ein paar aufgebrachte Menschen gestört, da diese gern die Flüssigkeit zurück hätten. Also bleibt nichts anderes übrig, als mit dem DeLorean zu fliehen. Da das Jahr 1955 eingestellt war, finden sich beide plötzlich in dem Jahr wieder. Und so bleibt es nicht lange aus, dass Marty auf seine Eltern im jungen Alter trifft, die zu dem Alter noch Teenager waren.

Allgemeines

Die drei Teile

Zurück in die Zukunft I – spielt in den Jahren 1985 und 1955

Zurück in die Zukunft II – spielt in den Jahren 1985, 2015 und 1955

Zurück in die Zukunft III – spielt in den Jahren 1955, 1885 und 1985

In den Hauptrollen sind Michael J. Fox und Christopher Lloyed zu sehen. Des Weiteren sind in den drei Teilen Crispin Glover, Lea Thompson, Thomas F. Wilson und Elisabeth Shue sowie viele weitere Darsteller zu sehen.

Für viele, die Zeitreisen schätzen, wird eine besondere Note darin liegen, was von Doc und Marty für die Zeitreisen genutzt wird. Es ist der De Lorean, durch den die beiden durch die Zeit geführt werden. Natürlich hält der Film einige überraschende Facetten bereit, wenn Doc und Marty plötzlich im Wilden Westen laden. Die Effekte, wie die Zeitsprünge erschaffen sind, wurden ansprechend gestaltet. Mitunter liegen in den Sprüchen, wie sie die deutsche Synchronisation zustande gebracht haben, manchmal auch etwas Wahrheit drin. Vielen Fans wird es auch mehr als 30 Jahre später Freude bereiten, die Filme anzuschauen. Es handelt sich insgesamt um eine der besten Trilogien der Filmgeschichte.

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030