Lilyhammer – 2. Staffel

Lilyhammer, das als Lillehammer bekannt ist, macht mit vielen Sehenswürdigkeiten wie dem norwegischen Straßenmuseum auf sich aufmerksam. Zur Gründung kam es im Jahr 1992 durch einen aktiven Verein, der sich Freunde des Straßenbauwesens nennt. Verantwortlich für das Museum ist heute die norwegische Straßenbau- und Straßenverkehrsverwaltung. Bei einem Besuch in Lillehammer erwarten Gäste im Rahmen der Hauptausstellung Informationen über 1000 Jahre Straßengeschichte. Das alles wirkt sicherlich auch auf Frank sehr reizvoll, dessen Leben in der Stadt sehr reizvoll geworden ist.

Inzwischen hat sich Frank zum heimlichen König von Lilyhammer hochgearbeitet. Ihm gehört der Club Flamingo. Dieser ist bestens besucht, was er jede Nacht auf das neue bemerkt. Frank ist sehr hilfsbereit. Kann das Gesetz die Probleme seiner Nachbarn nicht lösen, schreitet er ein. Eines Tages bekommt die Stadt vom Besitzer eines gelben Ferraris. Anfänglich bleibt die Welt in Ordnung. Etwas später erhält der Besitzer des Ferraris die schlechte Nachricht, dass sein Wagen gestohlen wurde. Was zu diesem Zeitpunkt zunächst niemand weiß, ist die Tatsache, wer den Wagen gestohlen hat. Dann allerdings schrottet Torgeir einen Ferrari von einem englischen Hooligan. Inzwischen führt Frank auch ein glückliches Familienleben mit Sigrid und ist Vater von Zwillingen geworden. Das junge Glück scheint perfekt zu sein. Als es zur Taufparty für die Zwillinge von Frank und Sigrid kommen soll, findet sich der Besitzer vom Ferrari auf der Taufparty ein und beginnt zu randalieren. Es geht in diesem Moment nicht glimpflich zu.

Nur wenige Zeit später kommt es zu weiteren Problemen, als er in einem Flüchtlingsheim den Koch Balotelli aus Nigeria kennen lernt. Frank findet Gefallen an den Kochkünsten des Mannes und möchte ihn für seine Bar engagieren. Dieser hat allerdings Probleme in Form einer drohenden Abschiebung. Frank möchte dies natürlich verhindern.

Disk 1

Folge 1 – Der Pate und die Taufe

Folge 2 – Der Meisterkoch

Folge 3 – Im Muriburi Land

Folge 4 – Große Fische

Disk 2

Folge 5 – feindliche Übernahme

Folge 6 – Auf Bieber

Folge 7 – Die Sache mit den Rentieren

Folge 8 – Offene Rechnungen

Die Folge gewinnen in dieser Staffel etwas an Schärfe. Es fliegen in einigen Momenten die Fetzen. Allerdings behalten die Folgen ihre gehörige Portion Schwarzer Humor. Dies kommt schon deswegen gut rüber, weil Frank diese unverwechselbare Mimik beherrscht. Allein durch dieses Mimikspiel zieht er viele Zuschauer in der Bann der Serie. Dabei hat er ja ausreichend Erfahrung, weil er ja schon in der Serie „Die Sopranos“ acht Jahre lang zu sehen war. Daher versteht er es brillant, der Serie ein herrlich schräges Niveau zu verleihen, selbst wenn gerade einmal geprügelt wird. Es gibt noch weitere schräge Noten in der Serie, die diese sehenswert machen. (Marina Teuscher – 10.01.2017)