Da Vinci’s Demons

Wie verläuft die wahre Geschichte von Da Vinci? Ist dies wirklich alles so genau bekannt? Von Bedeutung in Bezug auf Da Vinci, das er sich einen Ruf als Multitalent erarbeitet hat. Leo Da Vinci gilt noch heute als begnadeter Künstler, Draufgänger und Träumer. Doch er war auch zu Zeiten des 15. Jahrhunderts als Erfinder, Liebhaber und Idealist ein Begriff. Leonardo da Vinci erfand die Zukunft völlig neu.

Allerdings ist dies zur damaligen Zeit nicht so einfach. Schließlich wird die Zeit von düsteren Geheimnissen geprägt. Er zieht die Aufmerksamkeit von mächtigen Personen auf sich, die ihn argwöhnisch beobachten und verfolgen. Nun hat er schon so einige Abenteuer im Mittelalter bestanden und es soll noch immer turbulenter für ihn kommen.

Schließlich brechen aufregende Zeit an der Küste von Süditalien an. Dort tauchen Truppen aus dem Osmanischen Reich auf. Es kommt dadurch zur Belagerung der Hafenstadt Otranto. Natürlich schmiedet Leonardo Pläne, um eine Verteidigung gegen die Truppen aufzubauen. Seine Pläne sind jedoch zum Scheitern verurteilt. Daher bricht für Leonardo eine Welt zusammen, als er dies erkennen muss. Ganz ohne Probleme verläuft auch die Zeit für Lucrezia nicht. Plötzlich wird die Vergangenheit wieder lebendig und sie muss sich dieser stellen. Schwierig ist die Zeit auch für Riario, der in den Vatikan zurückkehrt. Überschattet wird seine Rückkehr von einem Verbrechen mit mysteriösem Hintergrund. In Rom taucht zudem noch ein Gesicht auf, welches nur zu gut bekannt ist. Hinter diesem Gesicht verbirgt sich die Suche nach Rache.

Folgende Episoden sind in dieser Staffel enthalten:

Die große Schlacht

Flucht aus Otranto

Blutige Spuren

In den Fängen des Labyrinths

Der Seelenjäger

Der freie Wille

Die Rückkehr

Das Bekenntnis der Maschine

Der Racheengel

Der Zorn Gottes

Schaut man zunächst allgemein nur die Effekte an, wird die Entscheidung bei den Fans sicherlich zur Bestürzung geführt haben, das es keine weiteren Folgen gibt. Schließlich haben sich die Drehbuchautoren einiges an Verwicklungen einfallen lassen. Alles bekommt allerdings einen Anschein, als wenn die ganze Zeit ziemlich düster gewesen sei, was sich als ein Nachteil erweist. Sämtliche Handlungsstränge sind grau angehaucht, da das ausgleichende Element mit anderen Handlungen abseits der düsteren Welt fehlt. Nichts desto trotz freuen sich die Fans zu Recht, dass sie ihre Staffeln endlich komplett haben. Wer die ersten beiden Staffeln nicht kennt, findet trotzdem einen recht guten Einstieg in die Serie.