Windelman In zwei Schritten zum perfekten Papa

Kündigt sich ein Kind an, verändert sich das ganze Leben. Schließlich hat das Paar bisher zu zweit gelebt. Ein oder mitunter auch zwei Babys werden demnächst die Familie verstärken. Dabei ist viel zu beachten wie beispielsweise bei der Pflege des Kindes. Es gibt Nagelpflege-Sets und den Fingerling für die Mundpflege. Neben der Nagelschere sind außerdem die Naturhaarbürste und Produkte wie Feuchttücher für das Baby erhältlich. Viele Aufgaben wird die Mutter übernehmen. Doch auch für den Vater verändert sich das Leben, wie das Buch aufzeigt.

Die Einleitung im Allgemeinen

Herzlichen Glückwunsch dazu, dass sie Vater werden. Eine schöne Nachricht. Allerdings wird sich Ihre Welt mit dem Tag X auch verändern. Schließlich verwandelt sich ihre Partnerin in eine Mutter mit einem hohen sensiblen Empfinden. Desto mehr ist es von Bedeutung, dass sie die Kontrolle über eine Dinge behalten, indem sie diese selbst in die Hand nehmen. Damit ist mehr gemeint als nur das Thema Windeln.

Der tiefere Blick in die Geschichte

Zunächst kommt es zu einer Einführung, in der der Autor darüber spricht, wie sehr sich die Welt für die künftigen Väter verändert. Es kommt zu einer Reise, die Väter in die Knie zwingen kann. Väter werden die unterschiedlichsten Gefühlswelten erleben. Es werden sie nicht nur Ängste und Schuldgefühle quälen. Zudem werden Väter mit dem Gefühl Recht haben, das sie von dem, was sie tun, keine wirkliche Ahnung haben. Falsch ist alles, was sie wissen. Vieles sei halt einfach Fiktion und wurde nie so gezeigt. Daher spricht der Autor jetzt über sein Leben mit seiner Tochter, die inzwischen 18 Monate alt ist. Und er empfiehlt das Buch den Männern. Frauen hätten ohnehin genug Ratgeber. Etwas später gibt es zunächst das Cocktailrezept des Monats. Dann beginnt er im ersten Kapitel mit der Schilderung, warum er sich das antut. Er erklärt dabei, dass er seine eigenen Vorstellungen hat und auf jeden Fall ein Kind wollte. Allerdings hat ihm seine Vorstellung von der Partnerwahl das Leben nicht ganz einfach gemacht. Er mag den Typ Frau, der leicht durchgeknallt ist. Sie dürfen unsicher, obsessiv oder beziehungsgeschädigt sein. Schließlich sei der Sex mit ihnen fantastisch. Zu sprechen kommt er auch auf seine Erfahrungen beim Onlinedaten, die nicht immer günstig ausgefallen sind. So traf er auf eine Frau, die sich als 35jährige ausgab und doch älter war und zudem im Gefängnis saß. Eine andere Frau traf er, die beim Abendessen Kopfschmerzen bekam. Als er ihr Aspirin anbot, schrie diese im Restaurant entsetzt auf. Selbst weitere Kandidatinnen hatten ihre Probleme, so dass er noch keinen Schritt weiter war. Die Uhr tickte und tickte und brachte für ihn kein Ergebnis. Dagegen lernte sein Kumpel aus der Wohngemeinschaft eine Frau kennen. Es ging sogar noch weiter, da er sie lieben lernt und geheiratet hat. Dann sollte sich jedoch auch für ihn die Welt ändern, da er Denise traf. Sofort weiß er, dass er mit Denise das große Glück getroffen hat. Ein Jahr später heiraten sie und planen mittels der Hilfe eines Arztes die Familiengründung. Nach zwei weiteren Wochen war es passiert. Auf die Ankündigung, dass sich Denise mit dem Kind verändern würde, reagierte er mit wenig Glauben. Jedoch sollte er schon bald erfahren, dass an dieser Aussage etwas wahres dran ist.

Mehr zum Autor

Mitch Watson hat eine Auszeichnung mit dem Emmy Award für seine Arbeit erhalten. Dazu gehören die international erfolgreichen Cartoon-Serien „Beware the Batman“ sowie der Relaunch von „Scooby Doo“. Selbst in Frankreich konnte er inzwischen Erfolge feiern. Zur beliebtesten Cartoon-Serie des Jahres 2011 wurde seine Rekkit-Rabbit-Reihe ernannt. Heute führt er mit Frau und Tochter sowie den beiden Tieren in Arizona ein ruhiges Leben.

Fazit zum Buch

Für werdende Väter ist die Lektüre des Buches eine Empfehlung wert. Es ist auf lustige Weise geschrieben. Dabei werden die Thesen aufgestellt, die auf viele Eltern zu treffen. Väter werden die Vorfreude spüren, wenn sie mit ihrem Kind und ihrer Frau unterwegs sind. Sie erhalten mit der Lektüre des Buches viele Hinweise, die manchmal auch etwas augenzwinkernd ausfallen. Reizvoll dürften die Cocktailrezepte sein, die das Buch enthält. Sie zeichnen sich durch einen ungewöhnlichen Mix und einen ebenso ungewöhnlichen Namen aus. (Marina Teuscher – 11.02.2016)