Alicia und Nicki King

Die Liebe ist eine Macht, die viel in Menschen bewegt. Es gibt schon vieles, was darüber geschrieben wurde. Allerdings hat dieses Thema auch die vielfältigsten Seiten. Oft genug ist die Liebe ein Thema, das völlig sprachlos macht. Manchmal wird die Liebe als schmerzhaft empfunden. Mitunter meinen Außenstehende, die keine Kenntnis davon haben, was Liebende gemeinsam erlebt haben, den Quertreiber spielen zu müssen und Liebende in die größten Schwierigkeiten zu treiben. Einige andere meinen, dass Liebe einfach nur ein bescheuertes Gefühl sei. Die Liebe von Alicia und Nicki King wurde auch auf harte Proben gestellt. Und doch sind sie, obwohl Alicia einmal Alexander hieß, heute glücklich. Ihren Weg dorthin schildern sie in diesem Buch.

Die Einleitung im Allgemeinen

Sie lernen sich in einem Cafe kennen. Es ist der Moment, indem sie sich ineinander verlieben. Damals heißt Alicia allerdings noch Alexander. Der äußerst attraktive und große Mann weiß schnell, wie er das Herz von Nicki erobert. Er legt ihr schon bald die Welt zu Füßen. Jedoch besitzt Alexander noch eine verborgene Seite. Dies sind seine transsexuellen Neigungen. Eines Tages offenbart er sich Nicki, die zunächst geschockt reagiert. Schon bald erkennt sie allerdings, dass die Liebe zu Alexander größer ist. Inzwischen sind sie verheiratet und erzählen, wie sie trotz aller Vorurteile den Weg ins Glück fanden. Es ist der Weg in eine Zeit, die sie bis heute glücklich macht.

Der tiefere Blick in die Geschichte

Insgesamt gibt es vier große Kapitel. Alicia und Nicki kommen in jeweils zwei Kapiteln zu Wort. Dabei liegt die Federführung für das erste Kapitel bei Nicki. Es geht darum, dass auf einem Schiff immer der Kapitän bestimmt. Zunächst kommt es allerdings zu einem Vorwort. Es geht darum, dass auf einem Schiff immer der Kapitän bestimmt. Zunächst kommt es allerdings zu einem Vorwort, dass sich auf das gemeinsame Leben von Alicia und Nicki King bezieht. Beschrieben wird darin, dass es in dem Buch um die Liebe geht. Über das Thema Liebe gibt es schließlich die unzähligsten Geschichten. Zudem ist dieses Gefühl manchmal schmerzhaft und manchmal bescheuert. Auch gibt es Geschichten, die stark oder weniger stark romantisch angereichert sind. Außerdem gibt es die Geschichten, in denen Liebespaare oft erst nach jahrelangen Irrwegen zueinander finden. Und es gibt die Geschichte von Alicia und Nicki King. Es ist eine Geschichte, die von unvorstellbaren Geschehnissen gekennzeichnet ist, wie es diese doch in der Liebe öfter gibt. Dann beginnt die Geschichte. Der Blick wird darauf gerichtet, wie alles in einem Düsseldorfer Lokal begann. Nicki erzählt davon, dass sie zufrieden ist, das endlich Feierabend ist. Erneut war der Arbeitstag anstrengend und sie wollte längst in ihrer Wohnung sein. Am Nachmittag war das Wetter dann doch noch so okay, dass sich ein Spaziergang lohnen würde. Als zu heiß empfand sie es nicht. Mitunter konnte dies bei stehender Luft über dem Rhein geschehen. Dann fehlte der Ausgleich in Form des Windes aus dem Westen, so dass es nicht  zur Abkühlung kam. Draußen fühlte es sich angenehm an. Fast hatte dies einen mediterranen Charme. Dies passte wiederum zu den Yuccas, die unter diesen Wettereinflüssen gut wachsen konnten. Im Saarland wäre es etwas nicht möglich. Mittlerweile lebt Nicki nun schon zwei Jahre dort und ist noch nicht ganz heimisch geworden. Allerdings ist das Heimweh geblieben. Ihr Leben besteht zu einem großen Teil aus Arbeit. Dadurch bekommt sie von der Mode- und Glamour-Metropole wenig mit. Andere Leute lernte sie auch nur selten kennen. So richtig hat sie bisher keine Beziehung zur Stadt aufbauen können. Daher war Nicki schon am Überlegen, ob sie sich wieder in die Beschaulichkeit vom Saarland zurückzieht. Sie arbeitet als Asset-Managerin bei einem großen Handelnskonzern. Bei ihrer Arbeit betreut sie zahlreiche Objekte, bei denen der Werterhalt und die Wertsteigerung im Vordergrund steht. Es handelt sich um Objekte, die sich in ganz Deutschland befinden. Aus diesem Grund reist Nicki des Öfteren durch Deutschland. Dabei geht es zum einen um die Besichtigung von neuen Flächen. Sie nimmt Termine wahr und erledigt Behördengänge. Ihr Job ist interessant und füllt sie aus. Das Problem ist die Tatsache, dass auch ihr Terminkalender ständig voll ist. Zudem war bei ihr ständige Bereitschaft für ihre Kunden gefragt. Damit war verbunden, das sie auch mit Störungen in der Nacht rechnen musste. Es gab allerdings diese Momente, in denen es die Zeit für etwas Muße gab. Dann nahm sie sich Zeit für einen Besuch im Cafe oder in einer Bar. Und da stand er plötzlich und wollte sich zu ihr stellen…

Mehr zu den Autoren

Im Jahr 2008 lernen sich Unternehmer Alexander und Nicki kennen. Ihre Leibe zueinander ist unsterblich. Bald führen sie ein Glamour-Leben. Ihre Zuhause ist die Düsseldorfer Society. Das Gefühl in diesem Körper ist jedoch für Alexander nicht angenehm. Aus diesem Grund kommt es teilweise zu einer Operation, die Alexander dem Leben als Frau näher bringt. Diese Veränderung stärkt die Beziehung zwischen Alexander oder Alicia und Nicki. Davon erzählen beide in ihrem Buch.

Fazit

Eines der schönsten Geschenke ist die Liebe. Sie erscheint in so vielen Varianten, das es im Leben nicht langweilig wird. Manchmal schafft die Liebe Herzen zu öffnen, die wegen zu vieler anderer Dinge die Liebe mitunter nicht bemerken. Andererseits kann die Liebe auch Herzen öffnen, die gerade noch offen waren und die wegen zu viel Fremdeinwirkung von außen plötzlich vereisen. Dieses Buch zeigt auch auf, dass Liebe stark macht und dass es sich lohnt, um die Liebe zu kämpfen. Das Buch zeigt zudem auf, dass es schön ist, Gefühle zu spüren und gemeinsam die Straße des Lebens zu beschreiten. Schließlich ist der Weg von Alicia und Nicki nicht einfach. Wie sie es schaffen, alle ihre Probleme zu lösen, ist lesenswert.  (Marina Teuscher – 15.06.2016)