Die Torero Technik

Das Leben von einer einfachen Seite zu sehen – davon träumen viele. Dabei wird es nicht immer so sein, das sich das leicht durchführen lässt. Teilweise kann einem schon der innere „Schweinehund“ Probleme bereiten. Oder es werden einige Schritte gewagt und das Projekt als Ganzes fallen gelassen. Leichter lassen sich solche Schritte für manchen durchführen, wenn sinnvolle Tipps vorliegen. Mit dem Buch „Die Torero-Technik lassen sich solche Schritte ganz einfach in die Wege leiten.

Die Einleitung im Allgemeinen zur Torero Technik
Mitunter ist es nicht ganz so einfach, eine Selbstoptimierung durchzuführen. Es gibt allerdings die Tipps, die besonders gut zu merken sind. Das bedeutet wiederum, dass es Spaß machen kann, sich selbst zu optimieren. Dabei können die Tipps, die Professor Dr. Martin-Niels Däfler bereithält, gut getarnt daher. Es kann sich mal um das so genannte „Angela Merkel Prinzip“ handeln, so dass etwas ausgesessen wird. Doch auch die Anwendung der Pizza-Technik ist möglich. In diesem Fall wird ein großes Problem zerlegt, so dass nur noch kleine Bestandteile gegeben sind. Alle 112 Methoden werden dabei auf eine lockere Weise präsentiert. Es ist auch der Name der einzelnen Methoden, der sich durch seine Kreativität auszeichnet. Ferner werden Vergleiche auf eine anschauliche Weise vorgestellt. Im Endeffekt ist eine Umsetzung der Tipps beziehungsweise Methoden sehr leicht möglich. Als Geschenk gibt es dafür ein Leben, dass unbeschwerter und entspannter geführt werden kann.

Ein genauerer Einblick zur Torero Technik
Unter anderem geht der Autor darauf ein, dass man die Alltagsärgernisse nicht allzu ernst nehmen soll. Man soll sich genauer gesagt, vom Ärger nicht auffressen lassen. Das ganze bezeichnet er auch als Eidechsen-Strategie. Die Eidechse besitzt einen Mechanismus in sich, mit dem sie ihren Schwanz vom Körper abtrennen kann, wenn sie angegriffen wird. Ähnlich sollen es wir Menschen machen, so das wir uns nicht vollständig von einem Problem vereinnahmen lassen sollen. Neben der Übung in moderater Disziplin empfiehlt der Autor das Vorausdenken. Beim Beginn von neuen Projekten wird die Beachtung der Startphase ganz besonders empfohlen. Es sind wiederum sieben Fragen, auf die man sich bei der Durchführung konzentrieren sollte.

Mehr zum Autor
Zunächst hat der heutige Professor Martin-Niels Däfler Betriebswirtschaftslehre studiert. Nach dem Abschluss des Studiums hat er zunächst als Kommunikationsberater seine Tätigkeit geführt. Außerdem hat er als Wirtschaftsredakteur und als Seminarleiter gearbeitet. Inzwischen arbeitet er als Hochschullehrer. Dieser Arbeit geht er an der FOM Hochschule nach. In der Nähe von Aschaffenburg führt er Workshops für Führungskräfte durch. Dabei sind Pferde ein wichtiger Bestandteil. Erhältlich sind von ihm bereits Werke, die beispielsweise die Stressbewältigung behandeln.

Fazit
Im Rahmen seiner Tipps empfiehlt er auch, einmal zu überprüfen, welche Medien wirklich erforderlich sind. Und genau das ist ein Tipp, den ich ebenfalls nur weiterempfehlen kann. Ich habe vor Jahren entschieden, kein Radio mehr zu hören und besonders auch auf Nachrichten zu verzichten. Das, was ich an Informationen benötige, bekomme ich locker auf andere Weise. So ergibt sich ein viel entspannteres Leben. Diese und viele weitere Tipps kann man für sein Leben finden und die Anwendung prüfen, so dass viele Ziele schneller erreicht werden können. Das praktische an diesen Tipps ist, dass sie noch individueller ausgebaut werden können. Beispielsweise können sich diejenigen, die ein hohes Pensum zu bewältigen haben, regelmäßig eine Pause verordnen. Auf diese Weise lassen sich auch schwierige Zeiten gut. (Marina Teuscher – 12.05.2014)