Tinkerbell – Die Suche nach dem verlorenen Schatz – 2009

Mit dem Spiel „Tinkerbell – Die Suche nach dem verlorenen Schatz“ für Nintendo DS werden die Mädchen in ihren Bann gezogen. Geführt werden die Spielerinnen in das Tal der Feen. Im Mittelpunkt steht dabei Tinkerbell, die kleine Fee und Freundin von Peter Pan. So manchen Flug durch die Lüfte hat die kleine Fee zu überstehen.

Das Hauptmenü bietet zunächst den Geschichtenmodus an. Hierbei warten Tinkerbell und ihr neuer kleiner Freund Blaze auf Hilfe, um einen Schatz zu finden. Weiter gibt es hier den Feenmodus sowie einige Optionen.

Mit Hilfe des Touchpen werden die Spieler ihre Feen leicht durch das Tal der Feen steuern können. Dieses Tal liegt nördlich in Nimmerland und kann mit Tinkerbell oder einer eigens erschaffenen Fee durchquert werden. Bis zu fünf Feen können nach eigenen Wünschen gestaltet werden.

Eine andere Möglichkeit ist das Einrichten des Zuhauses der kleinen Fee. Dort können neue Möbel das Heim verändern. Dazu stehen mehrere Hundert Gegenstände zur Auswahl. Doch unterwegs können auch noch neue Outfits für die kleine Fee gesammelt werden. Außerdem steht die Vorbereitung des Herbstfestes auf dem Programm.

Der Spaß bleibt lange erhalten, denn schließlich können die Spielstände ja gespeichert werden. So gibt es dann nach kurzer Zeit, das Spiel aus verschiedenen Variationen zu Ende zu spiele.

Spaß bereitet es auf jeden Fall, da unter anderem mehr als 30 Minispiele für Abwechslung sorgen und weitere Aufgaben gelöst werden können. Wer sich zudem gut mit dem Film auskennt, kann dann auch problemlos die Puzzles komplettieren.

Die Abenteuer von Tinkerbell wecken durch die leichte Bedienbarkeit auf jeden Fall die Freude der Mädchen. Freigegeben ist das Spiel jedenfalls ab 0 Jahren. Ideal ist das Spiel natürlich für die Zeit von sechs bis elf Jahren. (Marina Teuscher – 2009)

Quelle: Tinkerbell – Die Suche nach dem verlorenen Schatz – Kino, Filme und Fakten von www.digitalvd.de

 

Schreibe einen Kommentar