Tao Tao der kleine Pandabär

Große Pandas begeistern seit Jahren nicht nur die Welt in China. Auch in Europa haben sie unzählige Fans. Wahrscheinlich ist es die Größe, die immer Zuschauer anzieht. Daher hat es in den 80er Jahren auch nicht mehr lange gedauert, bis die erste Trickserie entstand. Unter dem Titel „Tao Tao der kleine Pandabär“ wurden 52 Folgen produziert.

Die Reise führt nach China. Dort lebt Pandabär Tao Tao zusammen mit seiner Mutter. Eines kann diese besonders gut: Geschichten erzählen. Daher möchte der kleine Panda jeden Tag eine Geschichte hören. Seine Mama erfüllt ihm diesen Wunsch, was nicht nur Tao Tao erfreut. Schließlich lauschen seine Freunde den Geschichten ebenfalls zu gern. Bei seinen Freunden handelt es sich um das Eichhörnchen Puru, den Hasen Puu und den kleinen Affen Kiki. Der Reichtum an Geschichten, den die Mutter von Tao Tao kennt, unerschöpflich. Dies bietet für die Freunde die Erkenntnis vn Werten wie Zusammenhalt, Mut und Freundschaft.

Enthalten sind auf den DVDs die folgenden Episoden:

Disk 1

01 Die Krähe mit der roten Kappe
02 Keiner Hase, großer Löwe
03 Die Schlange und der Tausendfüßler
04 Die hochnäsigen Froschschwestern
05 Der Krokodilkönig
06 Das große Gerücht
07 Die weiße Kamelstute

Disk 2

08 Die falsche Fledermaus
09 Der eitle Geier
10 Die seltsamen Freunde
11 Die große Frage der kleinen Maus
12 Der selbstsüchtige Wetterhahn
13 Der unzufriedene Schmetterling

Disk 3

14 Der große Vogelzug
15 Das Abenteuer der beiden kleinen Fische
16 Die Hochzeit des Elfenmädchens
17 Die drei kleinen Schweinchen
18 Das Wolkenzebra
19 Der Regenbogenvogel
20 Der kleine Hund und der große Knochen

Disk 4

21 Die plappernde Schildkröte
22 Das hässliche Entlein
23 Der Nordwind und die Eule
24 Der gestiefelte Kater
25 Das Geschenk des Fisches
26 Die verschwundenen Lichterelfen

Disk 5

27 Der kluge Frosch
28 Stadtmaus und Feldmaus
29 Fauler Ronny, fleißiger Micky
30 Die besten Freunde der Welt
31 Die lange Wanderung
32 Familie Reiher und der Fuchs
33 Das Himmelskalb

Disk 6

34 Der eingebildete Hase
35 Die zwölf Monate
36 Die mutige Wasserschildkröte
37 Die drei blauen Affen
38 Der goldene Vogel
39 Das Eichhorn und die Prinzessin

Disk 7

40 Die falschen Wünsche
41 Die Ameise und der Grashüpfer
42 Der Sonnenhund
43 Der Vogel Wehmus
44 Das Regenbärchen
45 Tok und Mok
46 Die gute Idee des Waschbären

Disk 8

47 Das Feuer
48 Die Bremer Stadtmusikanten
49 Die dankbare Maus
50 Maksil und Maliket
51 Kalif Storch
52 Der Traumelefant

Nach einer sympathischen Titelmelodie geht es los. In einer Folge erzählt Kiki falsche Geschichten. Purpur läuft prompt zu Tao Tao, um diesen darauf anzusprechen. Natürlich streitet Tao Tao alles ab. Dann kommt seine Mutter herbei und stellt Kiki zur Rede. Sie tadelt ihn praktisch und erklärt ihm, dass sie ihm mit einer Geschichte beweisen will, wie falsch sein Verhalten ist.

Die Serie stellt genau das dar, was man sich für eine Kinderserie wünscht. Ein Vorteil an dieser Serie ist, die mit Hand ausgearbeiteten Folgen. Gerade im Zeitalter der Computerperfektion bildet das doch eine herrliche Perspektive. Zudem erinnert dies an frühere Tage. Die Serie mit 52 in sich geschlossenen Geschichten dürfte auch noch vielen Erwachsenen von Heute ein Begriff sein. Auch heute noch zeichnet sich die Serie mit der Vermittlung von Werten aus, die auch in Zukunft nichts an Bedeutung verlieren. Für Kinder ist die Serie ideal gestaltet und eine Anschauempfehlung wert. (Marina Teuscher – 29.10.2015)

Schreibe einen Kommentar