Art of War – Juli 2015

Über lange Zeit schien es, als wenn der Weg der Schauspiel-Karriere nicht das richtige für Wesley Snipes sei. Erst die Rolle in einem Musikvideo von Michael Jackson öffnete ihm die Tür zu ersten Filmauftritten. Im Jahr 1986 erhielt er Rollen in den Filmen „American Wildcats“ und „Streets of Gold“. Es folgten weitere Rollen wie in den Filmen „Passagier 57“, „Weiße Jungens bringen’s nicht“ oder „Blade“. Im Jahr 2000 war er in „The Art of War“ zu sehen.

Bei Neil Shaw handelt es sich um einen Agenten. Unterwegs ist er für die Vereinten Nationen und befindet sich gerade in Asien. Dort kommt es zur Durchführung von geheimen Operationen. Gerade ist der Abschluss von einem Handelsabkommen geplant. Dies ist das Ziel von UN-Generalsekretär Douglas Thomas geplant. Doch dann kommt es zu einem schweren Zwischenfall. Nach einigen Kämpfen kann In einem Container wird die Entdeckung von toten vietnamesischen Flüchtlingen gemacht. Nicht lange lassen Hinweise auf Triaden und ihre Aktivitäten auf sich warten. Dann wird der chinesische Botschafter tot aufgefunden. Plötzlich gerät Neil Shaw unter Verdacht, für diese Tat verantwortlich zu sein. Zunächst kommt es zur Verhaftung von Shaw, der aus dem Gefangenentransport von einem Chinesen befreit wird. Allerdings kann sich Neil auch von der Gefangenschaft des Chinesen befreien. Immer spürbarer wird für Neil, dass es eine massive Verschwörung gibt. Er verliert sogar seine Kollegin Jenna. Allerdings bekommt er später wieder Unterstützung und es kommt zu einer recht interessanten Jagd.

Der Film gehört zu den Werken, bei denen man schon in den ersten Minuten weiß, dass man ihn zu Ende schaut. Schließlich kommt es schon in den ersten Minuten netten Dialogen und viel Action. Neben den „leichten“ Kampfszenen während der Feierlichkeiten warten natürlich auch spannende Momente wie der Sprung von Neill vom Hochhaus. Es gibt noch eine Vielzahl weiterer spannender Effekte, die den Film sehenswert machen wie die Lichteffekte. Zudem zeichnet sich der Film durch die erstklassige Besetzung aus. Neben Wesley Snipes sind Donald Sutherland und Anne Archer in dem Film zu sehen. Das unterstützt die spannende Geschichte zusätzlich. (Marina Teuscher – 01.07.2015)

Schreibe einen Kommentar