Dark Skies – Sie sind unter uns

Die idealste Situation im Leben ist es, wenn das Leben in ruhigen Bahnen verläuft. Nichts kann etwas durcheinander bringen. So ergeben sich wunderbare Möglichkeiten, das Leben nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Es lassen sich Reisen und unbeschwerte Abende mit Freunden. Es wäre schön, wenn es dafür immer eine Garantie geben würde. Da reicht eine schwere Erkrankung oder der Verlust der Arbeit aus. Schon gerät das Leben mitunter komplett aus den Fugen. Allerdings liegen die Gründe bei Daniel und Lacy doch noch etwas anders. Schließlich kommt es um sie herum auch noch zu unerklärlichen Phänomenen.

Familienvater Daniel hat es wirklich sehr hart getroffen. Er hat seinen Job verloren. Zwangsläufig ist davon auszugehen, dass es zu finanziellen Problemen für die Familie kommen wird. Schon im Moment sieht es sehr kritisch aus. Dazu kommt, dass Lacy momentan auch überarbeitet ist. Arbeit und Kinder können manchmal doch etwas viel sein. Doch das scheint nicht die einzige Prüfung zu sein, vor der die Familie plötzlich steht. Zu Daniel und Lacy gehören noch zwei Söhne. Dieser befindet sich anscheinend in einer sehr kritischen Phase. Eines Nachts nimmt die Geschichte ihren Anfang. Stechend ist der Ton, durch den Lacy in der Nacht wach wird. In dieser Nacht bemerkt sie, dass sich jemand am Inhalt des Kühlschrankes vergriffen hat. Dies scheint ja noch recht normal zu sein. Als die Phänomene intensiver werden, vermuten sie zunächst, dass es Sam sein könnte, der diese inszeniert. Wer sonst könnte auf die Idee vom Verändern der Dekoration  kommen oder für das Verschwinden von Fotos verantwortlich sein. Es kommt die Zeit, als jede Menge Vögel gegen die Fenster fliegen. Allerdings beobachten die Eltern das Geschehen weiter und werden plötzlich hellhörig. Schließlich scheint das ganze noch ganz andere Zusammenhänge zu haben. Hilfe jedoch lässt auf sich warten und so müssen sie sich allein damit befassen, um die Situation wieder unter Kontrolle zu bekommen. Schließlich hat die Polizei bei einer Begehung nichts Merkwürdiges feststellen können. Daher wollen sie sich Hilfe bei einem Experten für unerklärliche Phänomene holen.

Der Film bringt schon ein gehobenes Maß an Spannung mit. Es sind zunächst die ganz alltäglichen Dinge, die die Familie belasten, obwohl sie wie eine ganz normale Familie wirkt. Genau darin liegt das Moment des Films, da man unter diesen Umständen viel stärker leidet und Empfindungen verspürt. Deutlich wird dies, als die merkwürdigen Phänomene beginnen. Teilweise zieht eine große Machtlosigkeit in die Familie ein, die überzeugend durch die einzelnen Charaktere vermittelt wird. Vor allem beeindruckt die Darstellung, als die Menschen in manchen Momenten die Kontrolle über ihren Körper verlieren. An dieser Thematik werden Fans des gehobenen Gruselns ihre Freude haben. Zudem ist auch die Bildqualität recht gelungen. Allerdings kann keine Information zu einem eventuell vorhandenen Bonusmaterial gemacht werden, da nur eine Pressefassung zu Beurteilung vorlag. (Marina Teuscher – 04.03.2015)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar