Fünf Freunde 3

Bei der Gruppe der „Fünf Freunde“ handelt es sich um eine Jugendgruppe, die von der britischen Schriftstellerin Enid Blyton entwickelt worden ist. Doch die Schriftstellerin hat noch viel mehr Werke geschrieben. Zu Ihrem Werk gehörten über 10.000 Kurzgeschichten sowie über 750 Bücher. Mit dem Schreiben der ersten Serie hat Enid Blyton im Jahr 1950 begonnen. Eine weitere Serie lautet „Die schwarze Sieben“, die auch unter „The secret Seven Series“ bekannt ist. Insgesamt hat Enid Blyton von der Serie 15 Bände geschrieben. Dazu gehören die Bücher „Gute Arbeit, schwarze Sieben“ und „Ihr schafft es, schwarze Sieben“. Doch zu den wichtigsten Werken gehören eben die „Fünf Freunde“, die nun ihr neuestes Abenteuer auf DVD erleben.

Bei der Gruppe der fünf Freunde handelt es sich um Anne, Dick, Julian, George und Hund Timmy. Im Urlaub wollen sie am Meer entspannen. Zunächst scheint das auch zu gelingen. Schließlich besitzt die Insel im thailändischen Raum ein malerisches Ambiente, klares Wasser und faszinierende Sandstrände. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Sie stellen schon bald fest, dass dies nicht einfach werden soll. Mit von der Partie ist Onkel Quentin, der seine Zeit mit Arbeit verbringt. Genauer gesagt geht es dabei um wissenschaftliche Recherchen. Während dieser Zeit machen die Kinder eine besondere Entdeckung. Sie finden ein versunkenes Schiff. Während sie das Schiff untersuchen, finden sie auch einen Kompass mit einem mysteriösen Bild. Ferner treffen sie auf der Insel auf das Mädchen Joe, die dort lebt. Sie ist der Meinung, dass der Kompass ein Hinweis ist. Schließlich gibt es doch einen verborgenen Piratenschatz. Doch auf der Insel befindet sich auch der Investor Mister Haynes. Von dessen Vorhaben erfahren sie durch Joe. Ihre Familie und sie sollen nämlich von der Insel vertrieben werden, weil sie ein interessantes Grundstück besitzen. Dort möchte Mr. Haynes ein besonders großes Hotel errichten. Doch auch das Dorf insgesamt wäre in Gefahr. Da wäre es natürlich ideal, wenn sie jetzt einen Schatz finden würden. Was die Kinder noch nicht ahnen, ist die Tatsache, dass sich noch andere für das Piratenschiff interessieren. Auf der Insel befinden sich auch das Gangsterpärchen Cassi und Nick. Allerdings wird es höchste Eisenbahn, etwas zu tun, da schon bald das ganze Dorf plattgemacht werden soll.

Zunächst einmal beeindruckt der Film mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen. In dieser Kulisse spielt sich eine in gewohnter Weise solide verfilmte Geschichte ab, die einen schönen Jugendfilm darstellt. Wieder einmal beweisen die fünf Freunde, dass sie alle zusammen sehr stark sein können. Gerade im jungen Alter ist es von Bedeutung, die Grundlagen für diese Werte zu legen. Manchmal kann das auch durch einen Film geschehen. Dies gelingt gerade unter der Voraussetzung, dass die fünf Freunde ja schon eine lange Vorgeschichte in den Büchern haben. Auch jetzt bestehen die fünf Freunde mit ihrem Verständnis von Zusammenhalt das Abenteuer ohne Probleme und zwingen Mister Heynes in die Knie. Als schöner Familienfilm bietet der Film eine abwechslungsreiche Geschichte, die Spaß macht.

 

 

Schreibe einen Kommentar