George Gently 4

Im Mittelpunkt der Folgen rund um Inspector George Gently steht unter anderem die Grafschaft Northumberland. Zu erreichen ist die Grafschaft in der Nähe der Grenze zu Schottland. Abgeleitet wurde der Name von der Lage, da Northumberland nördlich vom Fluss Humber zu erreichen ist. Besuchern der Landschaft bietet sich im Osten eine lange Küstenregion zum Verweilen an. Zudem können Gäste unendlich viele Sehenswürdigkeiten besuchen, zu denen beispielsweise das Welterbe Hadrianswall sowie der Northumberland-Nationalpark gehören. Genau diese Grafschaft wie auch County Durham werden in der Serie „George Gently – Der Unbestechliche“ in die 60er Jahre zurückversetzt. Nun sind drei weitere Folgen auf DVD erschienen.

Einer der Fälle führt Detective Inspector George Gently in eine Region, für die er nicht zuständig ist. Jedoch wird er mißtrauisch, da es um einen ehemaligen Informanten von ihm geht. Früher waren die beiden befreundet. Doch das war vorbei, als zu einem Streit zwischen den beiden kam. Immerhin hatte China auch viel getrunken. Nun allerdings beginnt Gently sich um die Zeit seine Gedanken zu machen. Vor allem aber will er Spuren finden. Er will in Erfahrung bringen, ob China eventuell betrunken war. Prompt stößt er bei seinen Ermittlungen auf Ungereimtheiten. Dies wird schon daran deutlich, dass sein alter Freund gar keinen Alkohol im Blut hatte. Mitgeteilt wird ihm dies durch den Pathologen James Lafferty. Dieser arbeitet jetzt unter Superintendent Sheperd, den George aus Londoner Zeiten kennt. Während am Anfang noch eine Zusammenarbeit möglich zu sein scheint, wird es doch mit zunehmender Zeit schwieriger. Schließlich stößt er auf weitere Ungereimtheiten und auf einen Jugendlichen, der schwer traumatisiert ist.

Enthalten sind auf den DVDs die folgenden Episoden:

DVD 1 Tödliches Verlangen

DVD 2 Chinas letzter Job

DVD 3 Adel verpflichtet

Endlich gibt es ein Wiedersehen mit George Gently, der brillant von Martin Shaw gespielt wird. Dieser ist heute allerdings nicht wieder zu erkennen. Bekannt wurde er in Deutschland  als Doyle in der Fernsehserie „Die Profis“. Mit Bodie hatte er dabei einige spannende Abenteuer zu bestehen. Nun ist erneut in seiner Rolle als George Gently zu sehen. Von der Reihe gibt es bisher 19 Episoden, die in sechs Staffeln produziert worden sind. Zwei bis dreimal jährlich sind die Folgen zu sehen. In diesen drei Episoden ist wieder zu sehen, wie Gently mit seinem hohen Verantwortungsbewußtsein und mit Hartnäckigkeit den Fall lösen kann. Dabei zeichnet sich die Serie unter anderem dadurch aus, weil sie George gleich von mehreren Seiten zeigt. Er kann der knallharte Ermittler sein. Doch er sieht auch noch die anderen Seiten in einem Fall. Ganz besonders deutlich wird das bei der zweiten Folge. Dabei ist es zugleich auch die sehr authentische Stimmung in den verschiedenen Szenenbildern der 60er Jahre, die neugierig auf die Folgen macht. Wer also einmal erfahren möchte, wie sich die Polizeiarbeit in den 60er Jahren abgespielt hat, macht mit der Serie nichts verkehrt. Immerhin dürfte es sogar noch einige Folgen geben. Schließlich wurden in den Jahren 1955 bis 1999 insgesamt 46 Romane geschrieben. Damit liegt erfreulicherweise noch genug Material für TV-Produktionen vor. (Marina Teuscher – 15.09.2014)

Schreibe einen Kommentar