Da Vincis Daemon

Zu den größten Künstlern im Mittelalter zählt ohne Zweifel Leonardo da Vinci. Genauer gesagt hat er in den Jahren von 1452 bis 1519 gelebt. Gearbeitet hat Leonardo als Maler. Doch auch als Architekt und Bildhauer hat er sich einen Namen gemacht. Gleichzeitig war er auch Ingenieur, Mechaniker und Anatom. Noch heute besitzt er den Ruf, einer der größten Universalgelehrten überhaupt zu sein. Seine Geschichte ist hin und wieder auch von einem mystischen Charakter umgeben, was schon zu mehreren Verfilmungen geführt hat. Jetzt gibt es mit den Da Vincis Daemons eine neue Version, die sich mit dem Leben von Leonardo da Vinci beschäftigt.

Leonardo hatte endlich Erfolg. Er konnte den Gehängten in seine Obhut bringen. Bei Untersuchungen stellt er dann fest, dass sich in der Leiche ein abgerissener Fingernagel und ein Schlüssel befindet. Schon bald soll er die nächste Spur finden. Dabei handelt es sich um ein Buch, das in hebräischer Sprache geschrieben worden ist. Dieses enthält 27 Bilder und sind bisher falsch angeordnet. Doch erfolgt die Anordnung in richtiger Reihenfolge, so kommt ein Land zum Vorschein, welches unbekannt ist. Zwischendurch hat er noch einen Auftrag für die Medici ausgeführt. Es ging um die Entwicklung in Form eines Maschinengewehres. Allerdings funktioniert die Waffe noch nicht so ganz. Insgesamt ist die Lage in den italienischen Stadtstaaten sehr unruhig. Gerade diese Situation wollen der Papst und die Oberen von Rom gewaltig ausnutzen…

Enthalten sind auf den DVDs die folgenden Episoden:

1  Der Gehängte

2  Die Schlange

3  Der Gefangene

4  Der Zauberer

5  Das Urteil

6  Der Teufel

7 Hierophant

8  Die Liebenden

Es ist ein reizvolles Thema, welches als Serie präsentiert wird. Schließlich war Leonardo da Vinci einer der Universalgelehrten und ist bis heute auch von einem gewissen Mythos umgeben. Er ist durch seine vielen Erfindungen bekannt geworden. Allerdings hat ihn sein Wesen und die Vielfalt seiner Gedanken zu etwas besonderem gemacht. Dies ist vor allem deshalb so gekommen, weil er in der Zeit des Mittelalters gelebt hat – in einer Zeit, in der es eine gewisse Form von Denkverboten gab. Auch waren neue Zeiten und neue Dinge nicht unbedingt so erwünscht. Von daher ist es interessant, wie die ganze Geschichte um da Vinci umgesetzt worden ist. Das ganze wird in eine Kulisse integriert, die nahezu perfekt ausgewählt worden ist. Da bietet sich für Serienliebhaber oder für Fans der Historie wieder mal ein guter Stoff an, mit dem man sich näherr beschäftigen kann. (Marina Teuscher – 05.08.2014)

 

Schreibe einen Kommentar