Um jeden Preis

Mais ist als Lebensmittel unheimlich populär geworden. Doch auch als Heilmittel hat Mais an Bedeutung gewonnen. Dabei sind es besonders das raffinierte Maiskeimöl sowie die Maisstärke, die als Heilmittel eingesetzt werden. Gerade die Maisstärke ist sogar als Grundlage von Puder gegeben, wobei sie gleichzeitig ein hohes Aufnahmevermögen von Wasser besitzt. Oft wird die Maisstärke sogar als Ausgangsstoff genutzt, um Produkte von Dextrin herzustellen. Besonders häufig ist Mais daher auch im Anbau auf Farmen zu finden, wie jetzt in dem Film „Um jeden Preis“, der inzwischen als DVD erhältlich ist.

Henry Whipple ist ein Mann, der sehr ambitioniert ist. So kann er auch durchaus hart arbeiten. Intensiv hat er sich auch unter anderem mit der Farm seines Vaters beschäftigt. Angebaut wird auf der Farm Mais. Mittlerweile ist daraus ein recht gut florierendes Unternehmen geworden. Das fühlt sich auch für Henry richtig gut an. Schließlich handelt es sich mit der Farm um ein Unternehmen, das sich seit drei Generationen in der Familie befindet. Inzwischen gelangt er jedoch immer mehr zu der Überzeugung, dass es langsam an der Zeit sei, an den Ruhestand zu denken. Da gilt es natürlich, sich Gedanke über die Nachfolge zu machen. Entscheiden muss er sich dabei zwischen seinen beiden Söhnen entscheiden. Das wäre zum einen der ältere Sohn, von dem Henry der Überzeugung ist, dass sich dieser gut als Nachfolger machen würde. Allerdings hat Grant schon seine eigenen Pläne. Er zieht es nämlich vor, seiner Heimat Iowa den Rücken zu kehren. Statt dessen möchte er lieber die Welt kennen lernen. Ein Glück, dass es da noch Sohn Dean gibt. Doch der hält auch nicht sonderlich viel davon, die Farm eines Tages zu leiten. Seine Zukunft sieht er eher beim Rennfahren. Das scheint wesentlich verlockender zu sein als Felder zu bearbeiten. Dann kommt es allerdings zum Eklat, als das Unternehmen der Eltern in Bedrängnis gerät. Nun muss sich Dean plötzlich entscheiden.

Zu sehen sind in den Hauptrollen Dennis Quaid, Zac Efron sowie Clancy Brown und Heather Graham. Außerdem spielen an ihrer Seite Kim Dickens und Maika Monroe. Komponiert wurde die Musik von Dickon Hinchliffe.

Angeschaut werden kann der Film in Englisch und in Deutsch mit dem Tonformat Dolby Digital 5.1. Außerdem liegt für den deutschen Ton das Format DTS 5.1 vor. Hinsichtlich des Bildes liegt für den im Jahr 2012 produzierten Film das Format 16:9 Anamorph 2.35:1 vor. Von der FSK wurde der Film ab 12 Jahren freigegeben. Veröffentlicht wurde der 97minütige Film von Concorde Video.

Gezeigt wird damit ein Bild der Familie, wie es scheinbar doch des Öfteren vorkommt. Zunächst scheint doch alles sehr in Ordnung zu sein und Harmonie das Bild der Familie zu bestimmen. Als es dann zu zwei gravierenden Situationen kommt, zeigt sich die andere Seite der Familie. Was eben noch ganz in Ordnung schien, muss sich plötzlich beweisen und fordert auch zu schweren Entscheidungen heraus, wie bei Sohn Dean zu sehen ist. Das ganze wurde in eine nette Geschichte verpackt und zeigt die Belastungen ganz deutlich, die für Familien mitunter bestehen können. Dabei gibt es natürlich noch weitere kleinere Randgeschichten, wie zum Beispiel das Debut von Dean als Rennfahrer. Vielleicht bietet der Film nicht so viele Action-Elemente, doch beinhaltet der Film eine ganze Reihe von anspruchsvollen Sequenzen, die ihn sehenswert machen. (Marina Teuscher – 07.05.2014)

Schreibe einen Kommentar