Bettgeflüster & Babyglück

Eine Scheidung ist keine einfache Zeit. Es ist sehr umfangreich, was dafür alles an Regelungen erforderlich ist. So muss beispielsweise der Versorgungsausgleich geklärt werden. Dafür ist wiederum die Klärung der Rentenanwartschaften wichtig. Und es sind noch viele weitere Klärungen erforderlich. Viele Regelungen lassen sich mitunter nur mit Hilfe eines Rechtsanwaltes beziehungsweise Scheidungsanwaltes klären. Oft haben sich Rechtsanwälte im Rahmen ihrer Arbeit auf das Thema Scheidung konzentriert und bekommen somit täglich das Geschehen mit. Im Fall der beiden Rechtsanwälte Pia und Ulli führt das dazu, dass sie sich entschließen, niemals zu heiraten. Dem Entschluss bleiben sie auch eine ganze Weile treu. Doch dann begegnen sie sich und die Welt scheint mit einem Mal ganz anders zu sein.

Noch sind Pia und Ulli entschlossen, ihren Grundsätzen treu zu bleiben. Doch dann begegnen sie sich ein erstes Mal und sofort ist dieser einzigartige Zauber da, wenn man weiß, man hat seinen Seelenverwandten gefunden. Denn dieser versteht es oft wie kein anderer, einen zum Lachen zu bringen und einem auch Ruhe zu schenken, eben zu erden. Da ist dann auch schnell Vertrautheit da, so dass man auch schon einmal das Portemonnaie des anderen aus der Tasche holen darf. Es dauert bei Pia und bei Ulli nicht lange, bis sie heiraten. Die Beziehung wächst und sie erleben eine glückliche Zeit. Doch dann wird in Pia der Wunsch nach einem Kind größer. Mit der Zeit verfolgt sie diesen Wunsch immer stärker. Dabei wird das Liebesleben immer mehr zu einem Zwang, da ja der richtige Zeitpunkt mit dem Eisprung abgewartet werden soll. Doch zu einer Schwangerschaft kommt es auch nach einer künstlichen Befruchtung nicht. Genau in dieser Phase erfährt sie, das Ulli sie betrogen hat. Das ist für Pia zuviel, so dass sie die Scheidung einreicht. Nun fängt Ulli an, um Pia zu kämpfen, um so die Scheidung zu verhindern.

Es ist schön, dass dieser Film endlich auf DVD erhältlich ist. Ich kann mich noch gut an diesen Film erinnern, den ich bei der Erstausstrahlung in SAT1 gesehen habe. Interessant und augenzwinkernd beschäftigt sich der Film mit dem Leben, bei dem die wichtigsten Dinge immer zu kurz kommen. Der Alltag und der damit verbundene Streß nehmen einen oft viel zu sehr in Beschlag, als das man alles mitbekommen könnte. Genau daran erinnert auch der Film. Dabei ist es beeindruckend, wie Ulli um seine Pia kämpft. Wie das Ende nun ganz genau verläuft, sei an dieser Stelle nicht verraten. Nur soviel – er lohnt sich für alle diejenigen, die gern noch ein wenig an das große Glück glauben. Und manchmal reicht eben schon eine Begegnung aus, um Eindrücke zu hinterlassen. Die beiden Hauptdarsteller spielen ihre Rolle ausgezeichnet, wobei auch die Betroffenheit von Pia gut rüberkommt. Und das ein wenig Eifersucht auch schlimm sein kann, weiß wohl jede Frau, die manchmal sogar auch im CC eifersüchtig auf Kolleginnen im gleichen Team reagieren kann. Wer vom Alltag abschalten will, kann dies mit dem Film auf eine wundervolle Weise. (Marina Teuscher – 20.05.2014)

Schreibe einen Kommentar