Gloria

In Kürze beginnen die 64. Internationalen Filmfestspiele von Berlin, die auch als Berlinale bekannt sind. Ab dem 6. Februar 2014 sind wieder unzählige Kinos für die ganz besonderen Kinofilme geöffnet, die oft auf ihre Weise ganz besondere Meisterwerke sind. Begonnen hat die Geschichte der Berlinale im Jahr 1951, wobei sie zunächst im Sommer stattfand. Seit dem Jahr 1978 werden die Kinofilme im Rahmen der Berlinale stets im Februar gezeigt. Die Verleihung endet damit mit der Auszeichnung der Filme, wobei stets die Bären überreicht werden. Stets sind es dann spannende Momente, wenn die Übergabe der Bären am letzten Tag erfolgt. Mitgefiebert haben dabei im vergangenen Jahr mit Sicherheit auch die ganzen Mitglieder des Teams rund um Schauspielerin Paulina Garcia, die die Hauptrolle in dem Film Gloria spielt. Jetzt ist der Film auf DVD erschienen.

Temperamentvoll geht Gloria durch das Leben. Sie wird in zwei Jahren ihren 60. Geburtstag feiern und doch möchte sie sich dem Alter auf keinen Fall schon so einfach hingeben. Dies scheint auch ganz locker möglich zu sein. Schließlich ist sie geschieden und auch ihre Kinder gehen schon längst eigene Wege. Nur allzu gern gibt sie ihrer Lebenslust nach. Sie geht leidenschaftlich gern tanzen, das sogar auf den Single-Partys. Natürlich versteht sie es auch, zu flirten. Eines Tages lernt sie dann auch Rodolfo kennen. Er ist sieben Jahre älter und es scheint das große Glück zu werden. Regiert wird die Beziehung von einem liebevollen und leidenschaftlichen Charakter. Doch bald schon ändert sich alles und die Beziehung entwickelt sich zu einer Achterbahnfahrt mit unglaublich vielen Emotionen. In diesen Momenten ist es nicht leicht, den richtigen Weg zu finden, da Hoffnung und Enttäuschung stets dicht beieinander liegen. Und doch lässt sich Gloria dabei nicht beirren, so dass sie weiter ihren Weg geht. Jeder Rückschlag macht Gloria wieder etwas stärker als sie es zuvor schon war.

In den Hauptrollen sind Paulina Garcia, Sergio Hernandez und Diego Fontecilla zu sehen. Sie folgten den Regieanweisungen von Sebastian Lelio. Angeschaut werden kann der Film in Deutsch und Spanisch mit dem Tonformat Dolby Digital 5.1. Deutsche Untertitel können auf Wunsch auf dem Bildformat von 16:9 Anamorph 2.35:1 angezeigt werden. Von der FSK wurde der Film ab 12 Jahren freigegeben und wurde vor wenigen Tagen vom Studio Alamode Film (Alive AG) veröffentlicht. Der im Jahr 2012 veröffentlichte Film hat eine Länge von etwa 109 Minuten.

Als Bonus-Material befinden sich auf der DVD ein Interview mit Sebastian Lelio sowie Clips, die die Welt „Hinter den Kulissen“ zeigen. Außerdem gibt es das Wendecover, damit die FSK-Angabe versteckt werden kann.

Gloria ist einfach eine Frau, wie man sie sich öfter wünscht. Sie lässt sich nicht so leicht vom Leben in die Irre führen. Und genau das ist die sympathische Seite des Films, die ihn sehenswert macht. Mitunter ist das Leben ja wirklich nicht so einfach wie es sein könnte. Schließlich liegt das ja auch daran, weil jedem einzelnen oft viel mehr Verantwortung zukommt, als einem zunächst klar ist. Doch Gloria entschließt sich allerdings, dem Leben weiter entgegen zu lächeln. Manchmal hat das ganze schon etwas beängstigendes an sich, weil es dem Leben so unglaublich nah kommt. Viele leben gern und können dies in vollen Zügen auch auf Singlepartys genießen. Andere wiederum möchten gern unbeschwert leben und werden immer wieder davon abgehalten, weil ständig etwas dazwischen kommt. Insofern ist das ein Film, der Mut macht, einfach einmal an das unbeschwerte Leben zu glauben – selbst wenn es die unterschiedlichsten Probleme gibt. (Marina Teuscher – 04.02.2014)

 

Schreibe einen Kommentar