Unsere wunderbare Erde

Die Erde ist ein Planet, der sich gleich in vielfacher Hinsicht auszeichnet. Ganz bedeutend sind dabei unter anderem die Klimazonen, zu denen die Polarzone, die gemäßigte Zone, die Subtropen und die Tropen. Dabei unterscheiden sich die Klimazonen durch die Sonneneinstrahlung, die unterschiedlich intensiv ausfällt. Diese erstrecken sich zum einen vom Nordpol bis zum Äquator. Dagegen verlaufen sie spiegelbildlich auf der Südhalbkugel. Liegt die Klimazone weiter vom Äquator entfernt, steigen die Schwankungen der Temperatur an. Doch die Erde hat noch viel mehr Geheimnisse, wie anhand der Miniserie „Unsere wundersame Erde“ deutlich wird.

In der ersten Episode darum, wie alles angefangen hat. Das bedeutet, dass die Betrachtung mit dem Urknall beginnt. Daran anschließend wird geschildert, wie es mit der Erde und ihrer Entwicklung weiter verlief. Eine wichtige Rolle spielen dabei natürlich auch die Prozesse, die geschichtliche Auswirkungen haben. Vor allem steht auch die Entwicklung des Lebens mit seinen vielen Variationen im Mittelpunkt. Außerdem steht im Verlauf der Dokumentation der menschliche Einfluss im Mittelpunkt, der auf die Erde ausgeübt werden kann.

Enthalten sind auf der Blu-ray die folgenden Episoden:

1 Die Erde – ein Planet in Bewegung

2 Die Erde nimmt Gestalt an

3 Ein Kontinent steht

4 Der Mensch und die Erde

Die Verantwortung für die Regie lag in den Händen von Pierre De Lespinois.

Präsentiert wird die Blu-ray in Deutsch und in Englisch jeweils mit den Tonformaten DTS-HD 2.0 und DTS-HD 5.1. Die Anwahl deutscher Untertitel ist möglich, wobei diese auf dem Bildformat von 16:9 Anamorph 1.77:1 zu lesen sind. Von der FSK erfolgte die Freigabe ohne Altersbeschränkung, da es sich um ein Informationsprogramm nach § 14 des Jugendschutzgesetzes handelt. Veröffentlicht wurde die Blu-ray von SUNFILM Entertainment. Produziert wurde die vierteilige Miniserie mit einer Länge von 180 Minuten im Jahr 2008.

Es ist immer wieder faszinierend anzusehen, was mit der heutigen Computertechnologie möglich ist. Das zeigt diese Miniserie wieder einmal ganz genau und das, obwohl die Serie schon im Jahr 2008 gedreht worden ist. Da werden Entwicklungsprozesse ganz genau nachvollzogen, so dass hier die einzelnen Phasen der Entwicklung zu sehen sind. Zu Wort kommen dabei Geowissenschaftler, die in ihren Erklärungen ziemlich ausführlich alle Informationen vermitteln. Unterstützt wird der positive Charakter der Dokumentation durch die fantastischen Computer-Animationen, die in genauen Bildern vieles nachstellen. Es mag sein, dass es schon einige Dokumentationen mit diesem Thema gibt. Doch es ist genauso interessant, nachzuverfolgen, was mit den Jahren für zusätzliche Informationen gefunden werden und sich anhand der technischen Neuerungen noch besser präsentieren lässt. So wirken dann die Bilder an vielen Stellen dieser interessanten Dokumentation besonders beeindruckend. (Marina Teuscher – 08.01.2014).

Schreibe einen Kommentar