Supernatural 6

Supernatural ist eine Serie, die sich weiterhin sehr großer Beliebtheit erfreut. Dabei werden bis heute einige Gedanken lebendig gehalten, auf die laut Eric Kripke auf deren Einhaltung seit Beginn der Produktion großen Wert gelegt worden ist. So lassen sich zwischen einzelnen Elementen, die in der Serie auftauchen, Verbindungen zur Realität herstellen. Beispielsweise ist die Handy-Nummer von Dean ein sehr schönes Beispiel. Mehrfach ist diese Rufnummer in der Serie zu sehen. Als Zuschauer war es möglich, diese Nummer anzuwählen und die Ansage abzuhören. Es befanden sich Nachrichten, die Jensen Ackless auf das Handy gesprochen hatte. Überdies gab es in dieser Staffel für Jensen Ackless diesmal große Aufgaben, da er zum ersten Mal in der jetzt erhältlichen sechsten Staffel bei einer Folge Regie geführt hat.

Dean führt seit einem Jahr ein richtig ruhiges Leben. Nun ist nichts mehr mit Geisterjagd. An seiner Seite leben Lisa sowie ihr Sohn Ben. Plötzlich ist die Ruhe allerdings vorbei. Sam kommt vorbei und will ihn zum weitermachen überreden. Das Böse soll wieder wirkungsvoller bekämpft werden. Auch wäre mit Familie Campbell die Familie ihrer Mutter dabei. Dean wird jedoch von einer Frage bewegt, die Sam betrifft. Wie gelang ihm das Entkommen aus der Hölle? Bald wird es noch heikler, da es mehrere Babys verschwunden sind. Alle gemeinsam haben, dass es ihre Eltern nicht mehr gibt. Dann wird eines der Babys doch noch lebend gefunden. So gibt es einen weiteren Grund, dass Sam Dean um Hilfe bitten kann.

Es befinden sich auf den DVDs die folgenden Episoden:

Disk 1

1 Normalität als Exil

2 Zwei Jäger und ein Baby

3 Der dritte Mann

4 Immer Ärger mit Bobby

Disk 2

5 Vampire weinen nicht

6 Wahrheit tut weh

7 Familienangelegenheiten

8 Alle Hunde kommen in den Himmel

Disk 3

9 Kleine grüne Männchen

10 Express in die Hölle

11 Der Tod wartet in Samara

Disk 4

12 Wie man einen Drachen tötet

13 Erbarmungslos

14 Mannequin 3: Die Abrechnung

15 Über uns nur der Himmel

Alternative und verpatzte Szenen zu Episode 15

Disk 5

16 … Da war’n sie alle weg

17 Ein tiefer Ozean voller Geheimnisse

18 Sie leben mit dem Tod

19 Krone der Schöpfung

Disk 6

20 Nur ein Zeichen

21 Die Erinnerung

22 Der Mann, der zuviel wußte

Bonus Supernatural und die Suche nach der Seele

Verpatzte Szenen

Erneut sind in den Hauptrollen Jared Padalecki sowie Jensen Ackles und Jeffrey Dean Morgan zu sehen. Verantwortlich für die Regie waren bei diesen Folgen beispielsweise Charles Beeson, Kim Manners, Philip Sgriccia sowie Robert Singer und Michael Rohl. In den Händen von Christopher Lennertz und Jay Gruska lag die Verantwortung für die Komposition der Musik.

Während für den deutschen Ton das Format Dolby digital 2.0 vorliegt, wird der englische Ton mit dem Format Dolby Digital 5.1 präsentiert. Es liegen anwählbare Untertitel in Deutsch und Englisch vor, die auf dem Bildformat von 16:9 Anamorph 1.77:1 angezeigt werden. Seitens der FSK wurde die sechste Staffel ab 16 Jahren freigegeben. Insgesamt haben die Folgen eine Länge von etwa 873 Minuten.

Umfangreich wurde erneut das Bonusmaterial ausgearbeitet. So ist unter anderem ein Tagebuch des Regisseurs auf den DVDs zu finden. Schließlich hat Jensen Ackless bei einer der Folgen zum ersten Mal als Regisseur gearbeitet. Außerdem gibt es die Beiträge „Supernatural und die Suche nach der Seele“ sowie Áudiokommentare der ausführenden Produzenten zu sehen. Neben alternativen und verpatzten Szenen zu Episode 15 sind eine nicht verwendete Szene sowie weitere verpatzte Szenen als Beiträge auf der DVD vorhanden.

Präsentiert werden mit dieser Staffel die Folgen, die im Jahr 2010 zum ersten Mal in den USA ausgestrahlt worden sind. Schon das Aufeinandertreffen der Geister und der Geisterjäger besitzt eine Vielzahl von fantastischen Elementen in den einzelnen Serien, die jede Folge besonders sehenswert machen. Zudem ist das spannende auch daran, dass es eine Art roter Faden gibt, der die Staffel durchdringt. Der liegt darin, dass Sam zwar wieder da ist und doch nicht im ganzen wieder da ist. Für die Gemeinsamkeit mit seinem Bruder ist das natürlich schon irritierend. Das ist in der Staffel recht gut aufgebaut und macht es reizvoll, wirklich jede Folge ganz genau anzuschauen. Allerdings gibt es ein Manko, da die Verpackung nicht gut ausgewählt worden ist. Besonders Sammler werden sich an der Box mit den übereinander liegenden CDs nicht erfreuen. Vorteilhaft ist allerdings, dass man diese ja auch problemlos austauschen kann. Ansonsten hält die Serie jedoch auch in dieser Staffel alles, was man sich von ihr erwartet und bietet somit gerade im Winter ein spannendes Programm für die Abendstunden.(Marina Teuscher -22.01.2014)

Schreibe einen Kommentar