Archiv der Kategorie: Info-Programm

Amerika von oben – Süd- und Mittelatlantik – Rezension von Johannes Kösegi

Vier neue US-Bundesstaaten und zwei Bonusfolgen

Für alle, die sich für Land und Geschichte der USA interessieren bietet eine Fernsehreihe des amerikanischen Privatsenders Smithsonian Channel sämtliche US-Bundesstaaten aus einem neuen Blickwinkel. Bislang sind im amerikanischen Original „Aerial America“ über 60 Episoden erschienen.

Amerika von oben – Süd- und Mittelatlantik – Rezension von Johannes Kösegi weiterlesen

Zwischen Himmel und Hölle – Luther und die Macht des Wortes

Bei der Reformation handelt es sich um eine kirchliche Bewegung der Erneuerung, deren Zeitraum sich auf die Jahre zwischen 1517 und 1648 eingrenzen lässt. An Bedeutung gewann die Reformation durch das Wirken im Hinblick auf weltgeschichte und kirchengeschichtliche Bedeutung. Die zentrale Persönlichkeit dieser Zeit ist Martin Luther.

Zwischen Himmel und Hölle – Luther und die Macht des Wortes weiterlesen

What the health – Oktober 2017

Wie Konzerne uns Krank machen und warum niemand was dagegen unternimmt.

Das Leben heute ist sehr hektisch geworden. Immer mehr müssen Menschen aufpassen, da zu viele Unwägbarkeiten das Leben begleiten. Oft bleibt nicht einmal genug Zeit für ein vernünftiges Mittagessen. Schnell wird der nächste Imbiss aufgesucht, um eine Currywurst zu essen. In Maßen ist der kulinarische Genuss okay.

What the health – Oktober 2017 weiterlesen

David Attenborough: Könige der Lüfte

Wenn es um Naturdokumentationen geht, ist sich die Qualität der Produktionen von Sir David Attenborough bewährt. Er hat sich als britischer Naturforscher und Tierfilmer einen weltweit anerkannten Namen gemacht. Zugleich handelt es sich bei ihm um den jüngeren Bruder von Richard Attenborough, der sich wiederum einen Namen als Schauspieler und Regisseur gemacht hat.

David Attenborough: Könige der Lüfte weiterlesen

Yogatherapie – Gestärkt durch’s Leben mit Yoga

Heute präsentiert Kate Hall Wohlfühl-Programme wie dieses. Es gab allerdings eine Zeit, in der alles anders verlief. Schließlich hat sie ihre Karriere als dänische Sängerin, Vocalcoach und Moderatorin begonnen. Dann hat sie sich der Fitness zugewandt. Mittlerweile hat sie, auch mit ihrem Mann Detlef Soost, eine Reihe von Fitness-Programmen veröffentlicht.

Präsentiert wird Yogatherapie durch Kate Hall. Das Programm richtet sich gegen die kleinen Leiden und Schmerzen. Häufig sind diese aus dem Alltag bekannt. Handeln kann es sich um Rückenschmerzen, Knie- und Hüftleiden sowie die Verspannungen im Nacken. Mit dem Programm von Kate Hall ist es möglich, Körper und Geist zu stärken. Aufgrund einzelner Übungen lassen sich alltägliche Beschwerden beheben. Es ist zudem ein vorbeugender Einsatz dieser Übungen möglich. Ferner kommt es zur einer Aktivierung der Selbstheilungskräfte sowie zu einer Lösung von Verspannungen. Damit wird das gesunde und gestärkte Leben gefördert.

Zum Einsatz gelangen klassische Yogatechniken, bei denen durch Kate Hall eine konkretere Anpassung auf individuelle Beschwerden vorliegt. Enthalten sind auf dieser DVD eine Yoga Einführung sowie drei Workouts mit einer Länge von 30 Minuten. Diese Workouts sind auf den Rücken, Knie und Hüfte sowie Schultern und Nacken ausgerichtet. Es geht zugleich um den Aufbau von Muskeln und die Mobilisierung. Zusätzlich gibt es drei weitere Workouts mit einem Zeitraum von jeweils 10 bis 15 Minuten. Wirkungsvoll kommt es zu einer Linderung von akuten Beschwerden, wobei sich die zeitliche als praktisch erweist.

Gerade die kurzen Workouts erweisen sich als äußerst praktisch. Schließlich lassen sich diese problemlos in jede Alltagssituation integrieren. Daher kann eines der Workouts auch in einer Pause entspannend wirken. Vor allem aber bringen die längeren Workouts mit viel Disziplin und Regelmäßigkeit viel Erfolg und ein besseres gesundheitliches Wohlbefinden mit. Dabei kommt es auf das richtige Tempo an, damit ein gesundheitlich langfristiger Erfolg erzielt wird. Was ein gutes Allgemeinbefinden mit sich bringen kann, ist doch vielfach bekannt. (Marina Teuscher – 25.03.2017)