Star Wars IV – Krieg der Sterne

Science-Fiction-Serien oder -Filme gab es bereits einige, die nach den Jahren 1965 auf sich aufmerksam machten. Im Zeuitraum von 1966 bis 1969 war die Enterprise das erste Mal unterwegs, um neue Planeten im Weltall zu entdecken. Acht Jahre später stand eine andere Region des Weltalls im Mittelpunkt, die unter Mitwirkung von George Lucas entstand. Der erste Film der Saga um Star Wars, der auch als Krieg der Sterne im Jahr 1977 Premiere hatte, dem weitere Filme folgten.

Die Zeit in der Galaxie ist nicht einfach. Schließlich gibt es Darth Vader, der den Mitmenschen mit seinen Storm Troopers das Leben nicht einfach macht. Allerdings gibt es auch Prinzessin Leia, die mit zwei Robotern unterwegs ist. Dann jedoch wird das Raumschiff durch Darth Vader und seine Soldaten geentert. Bevor Leia mitgenommen wird, kann sie R2D2 eine Nachricht in sein System einprogrammieren. Nachdem wieder Ruhe eingekehrt ist, machen sich C3PO und R2D2 auf den Weg in bessere Regionen, landen jedoch bei den Sandleuten. Unter dessen denkt Luke Skywalker über seine nicht einfache Situation nach und fährt mit seinem Onkel zum großen Einkauf zu anderen Sandleuten. Am Ende des Tages gehören die Roboter C3PO und R2D2 zu reinigen. Beim Rumschrauben im Werksraum stößt Luke auf Bruchteile einer Nachricht von Leia.

Ganz aufgeregt will er mit den beiden Robotern losfahren, um der Nachricht von Leia auf den Grund zu gehen. Unterwegs wird er allerdings überfallen und von einem geheimnisvollen Mann gerettet. Im Anschluss daran fahren sie in sein Quartier, wo es dem Mann gelingt, die Nachricht abzurufen. Nach dem Anhören dieser Nachricht ist zunächst ein kurzes Schweigen die Folge, da der Mann einen lange nicht mehr gehörten Namen vernehmen kann: Obi Wan Kenobi. Er erklärt Luke, das er Obi Wan ist, er Leia helfen möchte und Luke dazu braucht. Nach anfänglichem Zögern sagt Luke zu, sodass es auf die Reise in den nächsten Ort gehen soll. Dort wollen sie ein Raumschiff chartern. Zunächst allerdings stoßen sie nach dem ersten Gespräch mit Han Solo und Chewbacca auf neue Probleme. Bald schon sind ihnen wieder Soldaten auf den Fersen, sodass Han Solo mit seinem Falken recht schnell ins Weltall starten muss.

Allgemeines

Harrison Ford – Han Solo, Carrie Fisher – Prinzessin Leia – und Mark Hamill – Luke Skywalker – sie alle begeisterten schon beim ersten Start des Films unzählige Fans. Großer Beliebtheit erfreuten oder erfreuen sich Chewbacca sowie die Roboter. Geadelt wurde der Film durch Sir Alec Guiness als Obi Wan Kenobi.

Auf diesen Film folgten „Das Imperium schlägt zurück als Star Wars V“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter als Star Wars VI“.

Es wird viele Filmfans geben, die sich der Faszination des ersten Teils nicht entziehen konnten – und dies auch bis heute nicht können. Die Filme wurden Jahre später noch einmal überarbeitet und neu gestartet. Beide Varianten sind auf ihre Weise besonders reizvoll und natürlich sehenswert.