Deutsche Filmgeschichte Teil 3

In der Filmgeschichte in Deutschland gibt es eine Vielzahl von Schauspielern, die Film zwar in Schwarz-Weiß gedreht haben, die auch heute noch nichts von ihrem Charme verloren haben. Dies ist auch bei dem Film „Die Feuerzangenbowle“ der Fall, der bis heute noch viele Fans hat. Es geht darin um den Mann, der nicht nachvollziehen kann, wie es ist, an einer Schule gewesen zu sein. Also fällt der Beschluss, dass er auf eine entfernt gelegene Schule gehen soll, um noch einmal einen Abschluss zu machen. 

Zu sehen ist in der Hauptrolle in der aus dem Jahr 1944 verfilmten Fassung Heinz Rühmann, der der deutschen Filmgeschichte viele Werke geschenkt hat. Dazu gehören „Das Haus in Montevideo“, „Charley’s Tante“, „Quax, der Bruchpilot“ und „Pater Brown“.