Dr. Quinn

Bekanntheit erlangte die Serie unter dem Titel „Dr. Quinn – Ärztin aus Leidenschaft“. Es kam zur Präsentation von 150 Folgen in sechs Staffeln. Für die Hauptrolle als Dr. Michaela Quinn konnten die Verantwortlichen Jane Seymour gewinnen.

Wie alles begann

Die Reise führt zurück in das 19. Jahrhundert nach Boston. Im Mittelpunkt steht dabei Dr. Michaela Quinn, die es ihrem Vater gleichgetan hat und in die Medizin gegangen ist. Über viele Jahre ist die Welt völlig in Ordnung. Sie arbeitet mit ihrem Vater zusammen. Doch dann ist er eines Tages nicht mehr und nichts ist mehr wie es mal war. Als Frau hat sie es mit ihrem Beruf als Medizinerin in Boston plötzlich nicht mehr so einfach. Da liest sie eine Annonce, in der für Colorado Springs ein Arzt gesucht wird.

Es dauert gar nicht so lange, bis sie eine frohe Kunde erhält. Ihre Bewerbung wurde angenommen, so dass sie nach Colorado Springs reist. Schließlich reagieren die Bewohner doch sehr verwundert, da sie davon ausgegangen sind, das ein männlicher Arzt kommt. 

Allgemeines

In weiteren Rollen sind Joe Lando als Byron Sully und Chad Allen als Matthew Cooper zu sehen. In den weiteren Rollen erscheinen Erika Flores, Jessica Bowman und Shawn Toovey. Bezogen auf die englische Originalfassung lautet der Titel „Dr. Quinn – Medicine Woman“.

Die Serie bildet die Grundlage für einige Bücher, die teilweise parallel zur Serie entstanden.

Gegenstand der Serie ist das Amerika ungefähr gegen 19. Jahrhundert. Dass heißt somit, dass die Zeit eine Rolle spielt, in der es keine Technik gab. Dafür stehen ganz andere Facetten im Vordergrund wie auch das Zeichen, dass in der Regel Familien der Vorzug zukommen sollte. Gemeinsam schaffen sie es, viele Abenteuer zu bestehen. Zudem gibt es noch etwas für das Herz. Nicht nur für Fans des Western eine schöne Idee – zumal auch Top-Schauspieler in der Serie dabei sind.