Alf

Katzen sind liebenswerte Wesen, die viele Menschen durch ihren Alltag begleiten. Sie nehmen – so scheint es – Sorge ab und bringen ihre „Pflegeeltern“ in vielen Fällen zum strahlen oder trösten. Dabei wird sich jeder immer die Katzenart aussuchen, die er mag – wie beispielsweise Perserkatzen. Eine sogenannte Hauskatze oder auch Familienmitglied Lucky lebt auch bei der Familie Tanner, die ein Bilderbuchleben führt. Doch eines Tages ist das ruhige Leben für die Familie, die aus Willie, Kate, Lynn, Brian und Kater Lucky besteht, vorbei.

Wie alles begann

Es ist ein ganz normaler Abend, der schon bald unvergesslich sein wird. Willie geht in seine Garage, weil er sich an seine Funkanlage setzen will. Er möchte einen in Europa lebenden Freund kontaktieren. Da kommt auch schon Lynn in die Garage und möchte mit der Tochter des Freundes reden. Dabei kommt die Rede auf Lash, dem Freund von Lynn, wobei in ihr schnell der Eindruck wächst, dass ihr Vater Lash nicht mag. Etwas später kommen auch Kate und Brian in die Garage.

Es folgen kürzere Gespräche, während Willie mit dem Funkgerät eine Verbindung aufbauen will. Da bemerkt er, das etwas nicht stimmt. Offenbar muss er sich nach seiner Ansicht irgendwo im Weltall festgehakt haben. Dabei bemerkt die ganze Familie plötzlich, wie Geräusche und ein Licht näher kommen. Gerade noch können sie in Deckung gehen, als es kracht. Danach drehen sie sich um und entdecken ein Raumschiff im Garagendach und in diesem ein Wesen. Dieses holen sie aus dem Raumschiff und transportieren es in einer Decke ins Wohnzimmer. Dort starren sie das behaarte schwere an und reagieren ziemlich verblüfft, als das Wesen ganz normal zu ihnen spricht.

Allgemeines

Rund 90 Prozent der Zuschauer, die Google nutzen, beurteilten die Serie positiv. Besonders betrifft dies die in vier Staffeln gesendeten 102 Folgen. Auf der Basis dieser Geschichten entstanden zu einem späteren Zeitpunkt beispielsweise zwei Zeichentrickserien.

Es gibt einige Gründe, warum die Serie Alf bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren hat. Da ist zunächst einmal Tommy Piper, der Alf in der deutschen Fassung spricht. Seine Stimme verleiht etwas Besonderes, was schon bei der Erstausstrahlung damals für Aufsehen sorgte. Des Weiteren gibt es viele Sequenzen in den einzelnen Folgen, die auch unvergesslich sind. Dazu gehören die Momente, als Alf und die Familie einen Deal ausmachen, sodass er für eine Woche Butler spielt. Oder wenn Alf Kate aus ihren Träumen weckt und sie nach politischen Themen fragt. Dann ist da noch das Ehepaar aus der Nachbarschaft mit Rachel, die eines Tages Alf erblickt. Zahlreiche schöne Episoden bleiben für die Ewigkeit und werden auch künftig neue Fans finden.