Silicon Valley

Über einen Zeitraum von fünf Jahren kam es zur Präsentation der Serie. Gleichzusetzen ist dies mit 53 Folgen, deren Ausstrahlung in sechs Staffeln erfolgte. Die Comedy-Serie spielt in dem Ort, der hinsichtlich der IT-Technik und den damit zusammenhängenden Themen weltberühmt ist. Und so dreht sich die Serie auch um die Computer beziehungsweise um einen Software-Entwickler, der eines Tages eine bedeutende Entwicklung macht.

Wie alles begann

In der sehr bekannten Region Silicon Valley hat das Unternehmen Hooli seinen Sitz. Als Angestellter arbeitet dort Richard, der von Beruf Entwickler für Software ist. Auch in der Freizeit beschäftigt er sich mit Computern und Programmen. Dabei kam es jetzt zur Entwicklung eines Kompressionsalgorithmus, der als revolutionär gilt. Das ruft seinen Chef Gavin Belson auf den Plan. Ihm erscheint der Algorithmus immerhin 10 Millionen Dollar wert zu sein. Für diesen Preis will er den Algorithmus erwerben Doch der Investor Peter Gregory macht ihm ein anderes Angebot, was die Geschichte kompliziert macht. Schließlich kennt er weitere Leute, die sich in Silicon Valley durchsetzen wollen. Seine Freunde wollen bei dieser Geschichte auch noch ein Wort mitreden. Richard legt sich allerdings fest, welches Angebot er annimmt, wobei damit auch die bürokratische Arbeit beginnt.

Allgemeine Informationen

In sechs Staffeln kam es zur Ausstrahlung von 53 Folgen in den Jahren 2014 bis 2019. Die Folgen haben eine Länge von etwa 30 Minuten.

Beim Blick auf die Serie fällt auf, dass die Charaktere schön unterschiedlich sind. Die Wahl der Schauspieler ist wieder einmal perfekt gelungen, da es mitunter in manchen Fällen konkrete Vorstellungen gibt wie Computer-Nerds aussehen. Mehr als 28 Nominiserungen für Preise hat die Serie erhalten, sodass von einem hohen Stellenwert der Serie auszugehen ist. Zudem spricht der Wert von 95 % der Google Nutzer eine deutliche Sprache. .

 

Warnhinweis vor Enkeltrick

In der Regel sollen auf meinen Domains, die international ausgerichtet sind, keine Nachrichten vor allem mit negativem Inhalt stehen. Viele Situationen, die sich in anderen Ländern abspielen, kann ich nicht beurteilen, die ich in vielen nicht vor Ort bin.

Jedoch gibt es eine Ausnahme: Das ist der Enkeltrick, der mich wütend macht, da ich mir immer die Frage stelle, wie hätte ich meine Oma davor beschützen können.

Warnhinweis vor Enkeltrick weiterlesen

Wim Wenders – Roadmovies neu auf BD – Rezension von Johannes Kösegi

Der 1945 in Düsseldorf geborene deutsche Autorenfilmer Wim Wenders gehört zu den führenden Vertretern des Neuen Deutschen Films. Durch Flipper, Billard und Rock ‚n‘ Roll wird er in der Nachkriegszeit eher von der amerikanischen Pop-Kultur als von deutschen Vorbildern geprägt. Während seines Studiums an der Hochschule für Fernsehen und Film in München produziert er erste Kurzfilme. Kino bedeutet für Wenders anfangs ein Fenster zur Welt. Seine Filme nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise und sollen anregen zum Schauen auf Menschen, Landschaften, Städte und die Natur.

Wim Wenders – Roadmovies neu auf BD – Rezension von Johannes Kösegi weiterlesen

Charlie Chaplin – Complete Collection – Rezension von JOhannes Kösegi

Die Hauptwerke und viele Extras auf 12 DVDs

Mit der neuen „Charlie Chaplin – Complete Collection“ bringt StudioCanal die wohl umfassendste Filmsammlung des genialen Komödianten und Regisseurs heraus. Auf insgesamt 12 DVDs sind nicht nur zehn bedeutende Hauptwerke Chaplins von 1918 bis 1957 enthalten, auch frühe und weniger bekannte Filme besonders aus der Stummfilmzeit zeigen immer wieder die Vielseitigkeit eines der bedeutendsten Filmemacher des 20. Jahrhunderts. Zur gesamten Lauflänge von über 1100 Minuten kommt noch viel Bonusmaterial. Unter anderem sprechen berühmte Regisseure wie Bernardo Bertolucci, Constantin Costa-Gavras, Claude Chabrol, Luc und Jean-Pierre Dardenne und Abbas Kiarostami über den Komiker. Auf zwei Bonus-DVDs sind die frühen Meisterwerke „Der Pilger“, „Ein Hundeleben“, „Gewehr über!“, „Zahltag“, „Die müßige Klasse“, „Vergnügte Stunden“ und „Auf der Sonnenseite“ zu sehen.

Charlie Chaplin – Complete Collection – Rezension von JOhannes Kösegi weiterlesen

Alice im Wunderland (1933) – Rezension von Johannes Kösegi

Technisch aufwändig produzierter Fantasy-Film

Der englische Schriftsteller Caroll Lewis (1832-1898) ist ein Pionier der Nonsensliteratur, der Kunst des Absurden und des Surrealismus. Mit seiner Erzählung „Alice im Wunderland“ schrieb er 1865 das weltweit erfolgreichste Kinderbuch, das noch vor Joanne Roalings „Harry Potter“ rangiert. Mit einem weiteren Teil „Hinter den Spiegeln“ (1872) ist es bis heute nach Shakespeares Werken und der King-James-Bibel der meistzitierte englische Text. So verwundert es nicht, dass dieser Stoff sehr oft verfilmt wurde, von der frühen Stummfilmzeit 1903 bis 2016.

Alice im Wunderland (1933) – Rezension von Johannes Kösegi weiterlesen

Harry Potter

Die Filme, die Harry Potter und seine Abenteuer zeigen, haben weltweit unzählige Menschen begeistert. Ein Satz hat das Leben von Harry für immer verändert. „Du bist ein Zauberer Harry“. Hagrid, diese hünenhafte Gestalt, spricht diesen Satz aus. Bis zu diesem Zeitpunkt war Harry ein einfacher normaler Jung, der eine Nickelbrille trägt. Seine Abenteuer gibt es nicht nur als Film. Grundlage für diesen Mega-Blockbuster bildete schließlich die Buchreihe. Vielleicht gibt es jetzt noch ein weiteres Geschenk für Fans.

Harry Potter weiterlesen

Tipps in aller Kürze

Latte Igel und der magische Wasserstein

Zwei Freunde gehen auf eine Reise, da das Igelmännchen den Aussagen eines verschrobenen Raben vertraut.

Spione undercover

Lance Sterling ist Geheimagent. Er hat Charme, ist effektiv, cool und einfach der Beste. Bekannt sind seine Einsätze als legendär. Doch es gibt eine Geschichte, die ihn stört: diese Sache mit der Taube

Tipps in aller Kürze weiterlesen

Star Wars

Es gibt neuen Lesestoff, der aus dieser besonderen Galaxie stammt, die seit den 70-er Jahren im letzten Jahrhundert die Science-Fiction-Welt verändert hat und auch wieder neu verändern wird. Immerhin startet „Star Wars – der Aufstieg Skywalkers“.

Um in die Welt rund um Star Wars tiefer einzutauchen, bietet sich der Blick auf diesen neuen Lesestoff an:

Star Wars weiterlesen

Weihnachtsmärkte

Längst hat die Zeit der Weihnachtsmärkte weltweit begonnen. Einer gewissen idyllischen  Faszination kann sich auf den kleinen und großen deutschen Märkten Weihnachtsmärkten keiner entziehen. Dabei sind in vielen Regionen die Bahnen ein zuverlässiger Begleiter und fahren Reisende in die Weihnachtsmarkt-Regionen. Oft gibt es sogar weihnachtliche Sonderfahrten. Mit dem Aufbau der Domain im neuen Format habe ich begonnen, Weihnachtsmärkte mit aufzunehmen. In unendlich vielen Regionen gibt es in allen Bundesländern Weihnachtsmärkte. Diese Seiten bleiben dauerhaft auf der Domain und werden in unregelmäßigen Abständen kontrolliert.

Weihnachtsmärkte weiterlesen

Emergency Room

Insgesamt 15 Jahre lang hat die Serie ihre Fans begeistert. Begonnen hat die Geschichte von Emergency Room im Jahr 1994. Hauptsächlich stand die Notaufnahme im Mittelpunkt, die sich in einem Lehrkrankenhaus in Chicago befand. Humorvoll, dramatisch und realistisch sind die Facetten der Serie, die den Arbeitsalltag von Angestellten des Krankenhauses zeigt. Jedoch gelten diese Facetten auch mitunter für die Darstellung des Schicksals von Patienten.

Wie alles begann

Im Mittelpunkt steht das fiktive Lehrkrankenhaus in Chicago. Dazu gehören Ärzte und Krankenschwestern mit ihrem Privat- und Berufsleben. Zwischenzeitlich beschäftigen sie sich natürlich auch mit kleineren und größeren Problemen der Patienten. Das besondere Augenmark liegt auf Ärzten wie Dr. Mark Greene, Dr. Susan Levis und Dr. John Carter, für den als Medizinstudent gerade die Arbeit in der Notaufnahme ansteht. Es könnte an diesem Tag alles fast normal wie immer sein. Doch dann bringt eine Einlieferung ins Krankenhaus alles durcheinander, da diese ein Mitglied des Teams betrifft. Auch auf einer Hochzeitsgesellschaft geht es nicht gerade friedlich zu, da der Preis für das Hochzeitsessen einige Gäste krank macht.

Allgemeines

In 15 Staffeln kam es zur Produktion von 331 Folgen. Die Folgen 1 und 331 hatten eine Länge von jeweils 90 Minuten. Der Erfolg lässt sich auch an den 381 Nominierungen und 113 Preisen messen. Davon entfielen 124 Nominierungen auf den Emmy, bei dem auch vom Fernsehoscar die Rede ist. Ferner konnte sich die Serie in einigen Bestenlisten platzieren.

Eine Top-Besetzung, 381 Nominierungen und 113 Preise sprechen eine deutliche Sprache. Die Serie war und ist Top und wird ihren Fans auch in Zukunft schöne Stunden bescheren.