Bob, der Baumeister

Animierte Figuren begeistern Fans weltweit in dieser Fernsehserie für Kinder weltweit. Die Ausstrahlung der Serie erfolgt regelmäßig in mehr als 100 Ländern und führt Kinder in unterschiedliche Welten ein. In Bobhausen lebt Bob, der einen Bauhof besitzt und leitet. Unterstützt wird er durch seine Freundin Wendy. Des Weiteren wird das Leben durch sprechende Fahrzeuge und Geräte bereichert. Sie alle widmen sich Aufgaben wie der Teamarbeit.

Wie alles begann

Ein schlimmes Unwetter ist vorbei. Das bedeutet, dass auf Bob und sein Team Arbeit wartet. Schließlich steht eine Reparatur der Dinge an, die durch den Sturm beschädigt wurden. So richtig gefällt das Kuschel, der Katze von Bob nicht. Mit ihrer Zeit kommt sie nicht zurecht. Dann begibt sie sich auf eine Kletterübung. Ziel ist ein Baumast, der durch das Unwetter beschädigt wurde. Auf einmal befindet sich die Katze im Teich – nicht unweit eines Nestes, in dem sich kleine Entlein befinden. Die Situation ist für Kran Heppo zu anstrengend. Schließlich ist es durch das Jammern der Katzen und der Entlein doch etwas zu laut. 

Allgemeines

In der Produktionsphase kam es zur Entwicklung der folgenden Spielfilme:

Sein schönstes Weihnachtsfest

Abenteuer auf der Ritterburg

Winterspiele in Bobbelsberg

Bobs toller Entwurf

Als Bob ein Baumeister wurde

Abenteuer im Wilden Westen

Sprinti der Retter

Die Sonnenblumental-Spiele

Die Legende vom goldenen Hammer

Der Dino Spaß Park

Bob der Baumeister – Das Megateam

Es gibt zwei Hörspielserien. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 sind insgesamt 41 Hörspiele erschienen. Seit dem Jahr 2016 kam es bisher zur Veröffentlichung von 12 Hörspielen.

Zu beachten ist bei dieser Serie, dass es zwei Figuren in Form von Bob, der Baumeister gibt. Diejenigen, die mit dem ersten Bob aufgewachsen sind, werden möglicherweise aufgrund der Unterschiede bei der Animation zwischen beiden Figuren Schwierigkeiten haben, den neuen Bob zu schätzen. Doch auch dieser hat seine eigenen Qualitäten und Vorzüge, die bei der farbenfroheren Animation deutlich werden. Ob wirklich alle Kinder sich an den Unterschieden zwischen den Figuren der ersten Staffeln und den Staffeln mit dem zweiten Bob stören, bleibt abzuwarten. Interessant ist, dass die Folgen eine angenehme Länge haben und somit den Kindern genügend Zeit zum entspannen bieten. Vor allem ist der Gedanke ganz nett, dass sie dort in jungen Jahren Teamarbeit etwas ganz wichtiges sein kann.