Amt zur Regelung offener Vermögensfragen

Es gibt Dinge, die glaubt man einfach nicht. Ich dachte immer, dass recherchieren einfach sei. Anscheinend habe ich mich geirrt.

Natürlich geht es wieder mal um das Amt zur Regelung offener Vermögensfragen, dessen Arbeit längst beendet ist. Was vielen Menschen offenbar bis heute entgangen , ist die Stelle, bei der die Personalakten aufbewahrt werden. Dabei handelt es sich um die Senatsverwaltung für Finanzen in der Klosterstraße 59. Gibt es tatsächlich nur wenige, die so etwas von allein rausfinden oder mich darauf ansprechen, wo die Personalakten zu finden sind? Muss man die Berufslaufbahn eines Menschen öffentlich anzweifeln ohne ihn nach Hintergründen zu befragen?