Die Poldarks

Freunden von Serien wird der Name „Poldarks“ ein Begriff sein. Bereits in den Jahren nach 1970 kam es zur Ausstrahlung einer Fernsehserie mit gleichem Namen. Grundlage dafür stellte die Romanreihe von Winston Graham dar. Im Jahr 2015 begann erneut eine Adaption der Romanreihe, wobei die Folgen bei BBC One zur Ausstrahlung kommen. Mittlerweile kam es zur Produktion von 27 Folgen. Inzwischen liegen die Folgen der dritten Staffel auf DVD und Blu-ray vor.

Der Blick auf die Geschichte

Es ist die Zeit des Jahres 1794. Die Auswirkungen der Revolution in Frankreich sowie des Krieges überschatten das Leben in Großbritannien. In Cornwall baut George Warleggan sein Imperium weiter aus. Schließlich geht es ihm um die Vernichtung der Poldarks. Anders sieht die Situation bei Elisabeth, der Frau von George, aus. Sie ist bereit, dass neue Leben an der Seite von George endlich zu akzeptieren. Das bedeutet zugleich, dass sie mit ihrer Vergangenheit abschließen muss. Auch Ross will sie endlich vergessen. Ihr Sohn und sie führen nun ein komfortables Leben. Allerdings kann dieses Leben leicht ins Wanken geraten. Immerhin hütet sie ein brisantes Geheimnis. Auf der anderen Seite wollen Ross und Demelza alles tun, um ihre Beziehung zu retten. Daher wollen sie die Wege von George nicht mehr kreuzen. Allerdings ist der Frieden sehr fragil. Ausgerechnet in diesem Moment tauchen die Brüder von Demelza auf. Für Ross dagegen stellt sich die Frage: Lässt man George noch lange weiter ungestört aufsteigen?

Probleme bekommt auch Dwight, der sich in Frankreich im Krieg befindet. Schließlich gerät er in Gefangenschaft. Auslöser dafür ist eine große Seeschlacht. Nun braucht er die Hilfe von seinem Freund Ross, der ihn befreien kann. Ross findet dabei sogar einen Weg zur Befreiung seines Freundes. Es scheint zudem eine Möglichkeit zu geben, die Not des Hungers in Cornwall zu einzudämmen.

Das Bonusmaterial

Als Bonusmaterial sind Interviews sowie das Making Of auf der Disk enthalten. Des Weiteren gibt es einen Einblick „Hinter die Kulissen“ sowie die Featurette Romanzen. Für die Folgen 5 + 9 liegen Audiokommentare vor.

Ein Fazit

Es dürfte noch einige Serienfans geben, die sich an die Ausstrahlung der ersten Serie erinnern werden. Von daher ist das ein guter Anreiz, sich die Serie anzuschauen, um einfach schon einmal die Serie im Wandel der Zeiten zu erleben. Natürlich zeigen sich zwischen der ersten und der zweiten Verfilmung einige Unterschiede. So fällt die Ausstattung noch ein Stück perfekter aus, weil jetzt andere technologische Möglichkeiten gegeben sind, um Kulissen zu gestalten. Wie auch in der alten Serie zählen bei der Neuverfilmung die großen Gefühle und die historische Seite. Auch kommt die Dramatik wie es sich für eine historische Serie gehört, nicht zu kurz. Dazu kommt die digitale Note, die die Bilder der Serie klar werden lässt. So macht das Eintauchen in die Historie immer wieder Spaß (Marina Teuscher – 2017/18).