Brutal simplicity of thought

Bei Saatchi & Saatchi handelt es sich um eine Werbeagentur, die im internationalen Raum tätig sind. Weltweit agieren etwa 7000 Mitarbeiter in 84 Niederlassungen. Begonnen hat alles im Jahr 1970 in Großbritannien, wo die Gründung im Jahr 1970 erfolgte. Teilweise expandierte die Firma während der kommenden Jahrzehnte weiter, blieb allerdings auch von Problemen nicht verschont. Mit ihren Mitarbeiterin betreut die Agentur Kunden auf der ganzen Welt. Um die Arbeit etwas angenehmer zu gestalten, entwickelte das Unternehmen ebenfalls wie in vielen anderen Firmen ein Leitfaden, der die Arbeit unterstützen soll. Die Gedanken des Leitfadens sind jetzt in dem Buch „Brutal simplicity of thought“ zu lesen.

Die Einleitung im Allgemeinen
Das einfache Dinge auch schwieriger gemacht werden als sie einfacher zu halten, ist eine altbekannte Weisheit. Jedoch besitzen einfache Gedanken den Vorteil, dass sie länger im Gedächtnis bleiben. Daher handelt es sich bei Einfachheit um eine Disziplin und doch um viel mehr. Das Einfache hat einen ultimativen Charakter und besitzt zugleich etwas herausforderndes. Nun erhalten Leser mit „Brutal simplicity of thought“ einen Einblick in die besonderen Momente der Geschichte. Es sind diese, die mit ihrem richtig einfachen Charakter zu Veränderungen in der Welt geführt haben.

Der Einblick in das Buch
Zunächst erfolgen einige Worte über das Thema „Einfachheit“. So ist die Rede davon, dass Floskeln, Wischiwaschi und Geschwafel einen nicht zum Erfolg führen. Es gibt allerdings einen Weg, der zum Ziel wird. Dabei handelt es sich um den direkten Weg. Auf diesem Weg lässt sich ein Ziel in der Regel sehr schnell erreichen. Zu den bekanntesten Verfechtern der Einfachheit zählt Winston Churchill. Allerdings erfordert Einfachheit etwas von jedem. Deutlich wird an einer oft von ihm zitierten Zeile eines Freundes. Dieser schrieb „Ich schreibe Dir einen langen Brief, da ich für einen kurzen keine Zeit habe“. Einfachheit ist nicht nämlich nicht so leicht zu erreichen, wie es scheint. Es ist empfehlenswert, sich für die einfachen Dinge Zeit zu nehmen, damit sie wirklich einfach sind. Und es steht fest, dass Einfachheit nun einmal regiert. Dazu werden in dieser Passage drei Texte zitiert, die in der Geschichte der Welt eine wichtige Rolle spielen. Erwähnt werden die Bergpredigt von Jesus Christus sowie die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten. Als dritte Schrift wird das kommunistische Manifest genannt, dessen Formulierung von Friedrich Engels und Karl Marx verfasst wurde. Außerdem wird noch ein Erfolgsrezept von John F. Kennedy erwähnt. Schließlich geht es um das Beherrschen des Inneren der eigenen Köpfe. Ferner befinden sich in dem Buch erste Entwürfe der Rede von Maurice Saatchi, die er zur Feier des 40jährigen Firmenjubiläums geschrieben hat. Im Anschluss daran werden Fragen geklärt, in denen es um den französischen Adel und die Katalogisierung geht. Im Mittelpunkt steht dabei außerdem die Frage, wie man ein Land dazu bringen kann, eine Stunde früher mit der Arbeit zu beginnen. Nicht jedem wird bekannt sein, wann es diese Gedanken zur Sommerzeit überhaupt schon einmal gegeben hat.

Die Hintergrundgeschichte zur Firma
Das Besondere an diesem Buch ist, dass es seinen Anfang als Leitfaden nahm. Ausgearbeitet ist dieser für die Mitarbeiter von Saatchi & Saatchi. Dabei handelt es sich um die Werbeagentur, deren Gründung durch Charles und Maurice Saatchi erfolgte. Mittlerweile gestalten die Gedanken des Ansatzes dieses Leitfadens mehr als drei Jahrzehnte die Arbeit. Mit Saatchi wird somit einer der bekanntesten Konzerne von diesem Ansatz und seinen Prinzipien im Hinblick auf die Kultur, Struktur und Philosophie geprägt.

Fazit
Die Gestaltung mancher Leitfäden ist beeindruckend. Man nehme ein paar Tipps zum Thema „Einfachheit“ und zeige auf, das etwas Einfaches doch vieles so schnell erreichen kann. Kombiniert wird das ganze mit einem amüsanten Rückblick in die Geschichte, wo die Klärung einiger beeindruckender Fragen des Lebens erfolgt. Das Interessante dabei ist, das bei den Fragen nicht gleich deutlich ist, was damit wirklich gemeint ist. Nicht jeder ahnt, um was es bei der Frage „Welche Tierblase eint und entzweit die Welt?“ geht. Insofern regt das Buch zum Schmunzeln an, weil es gleich drei Facetten in sich vereint. Es vermittelt Wissen zum Thema Einfachheit, stellt ein weltweit bekanntes Unternehmen vor und bietet auf witzige Weise einen Einblick in die Geschichte. Da lohnt es sich doch auch mal, wieder ein Buch in die Hand zu nehmen, um mal zu schauen, was die Tierblase im Fußball bewirkt hat. (Marina Teuscher – 10.11.2014)