Community 2 – Dezember 2015

Dan Harmon war für die Entwicklung der Sitcom „Community“ zuständig. Im Mittelpunkt steht das Greendale-Community College, welches fiktiver Herkunft ist. Seit dem Jahr 2009 kommt es zur Ausstrahlung der TV-Serie auf dem Sender NBC. Dabei treffen an diesem College die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Es handelt sich um Abbrecher ebenso wie um Versager oder um Geschiedene. Insgesamt wurden zunächst fünf Staffeln produziert. Allerdings hat Yahoo eine sechste Staffel in Auftrag gegeben. Inzwischen ist die zweite Staffel auf DVD erschienen.

Einblick in die zweite Staffel:

Es hat sich in Greendale fast nichts verändert. Noch immer ist Studienleiter Pelton im Amt. Auf einem guten Verhältnis mit der Realität scheint er nicht unbedingt zu stehen. Das Verhältnis im Bereich der Zwischenmenschlichkeit ist bei Jeff und Britta noch immer nicht das Beste. Auch Troy ist noch dabei und weiß nicht so recht, wo er steht. Natürlich darf auch Pierce wieder nicht fehlen. Dieser hat sich allerdings für das Leben auf der dunklen Seite der Macht entschieden. Komplettiert wird die Gruppe durch Abed, dem das Leben in Greendale viel zu ruhig zugeht. Er will mehr Abwechslung spüren. Daher beschließt er einfach eine Hochzeit auszurichten. Klar, dass das Chaos nicht lange auf sich warten lässt. In den kommenden Folgen werden natürlich noch einige Geheimnisse gelüftet, wie zum Beispiel um die Person, die Jeff seinerzeit der Anwaltskammer gemeldet hat.

Folgende Episoden befinden sich auf der DVD:

Frauenpower

Fünf Stunden Breakdance

Das Gleichgewicht des Schreckens

Greendale, wie haben ein Problem

Der Club der Hundertjährigen

Zombie-Alarm!

Das Flüstern der Welt

Die fast nackte Wahrheit

Professor Professorson

Endlich ein Mann!

Weihnachten auf Planet Abed

Ein Kind, zwei Väter?

Die falsche Botschaft

Fat Neil schlägt zurück

Liverpool gegen Manchester

Pierce – Die Doku

Wahlkampf für Anfänger

Wer ist hier das Monster?

Mein Essen mit Abed

Füreinander geschaffen

Im Tunnel der Erinnerungen

Das Greendale-Baby

Für eine Handvoll Paintballs

Für ein paar Paintballs mehr

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum die Serie punktet. Da ist zunächst einmal die Besetzung. So ist in der Serie Chevy Chase dabei, der durch seine Rollen immer auf sich aufmerksam zu machen versteht. Er versteht es sehr gut, in seiner Rolle Eindruck bei seinen Gesprächspartner zu hinterlassen. Auch die anderen Charaktere überzeugen in ihren Rollen, die zugleich gut synchronisiert wurden. Doch ist es immer wieder angenehm, sich die Staffel in beiden Sprachen anzuhören. Man gewinnt ganz andere Eindrücke, wenn es um die Synchronisation geht. Und dann ist da noch die Handlung, die für reichlich Abwechslung an diesem College sorgt. Schließlich entsteht sehr viel Chaos, weil Britta ein sehr temperamentvoller Geist ist. Das Ganze ist recht witzig gemacht und macht Lust auf die weiteren Staffeln. (Marina Teuscher – 01.12.2015)

Schreibe einen Kommentar