Hans Kloss – Spion zwischen zwei Fronten

In den Jahren 1967 und 1968 wurde in Polen die Serie „Sekunden entscheiden“ gedreht. Ausgestrahlt wurde die Serie unter dem Titel „Stawka wieksza niz zycie“. Dabei drehte sich die Handlung um den polnischen Agenten Stanislaw Kolicki. Während der Zeit des zweiten Weltkrieges nahm er die Rolle seines Doppelgängers ein, bei dem es sich um Oberleutnant Hans Kloss handelt. Dieser tut seinen Dienst in den Reihen der deutschen Abwehr. Unterwegs ist er dabei als J-23. Nach langer Pause ist er nun zurück und einen neuen Fall, in dem es um das legendäre Bernsteinzimmer geht.

Der Krieg scheint sich immer mehr seinem Ende zu nähern. Und es gilt als sicher, dass die Deutschen den Weltkrieg verlieren. Da macht es natürlich auch Sinn, dass viele Menschen sich mit den Schätzen bereichern wollen, die Deutschland noch zu bieten hat. Das trifft besonders für die hohen Funktionäre der Nazis zu. Schließlich wollen sie in Zukunft noch mehr in Sicherheit leben.  Dieses Bild prägt die Zeit in Königsberg im Jahr 1945. Inzwischen ist auch das legendäre Bernsteinzimmer verschwunden und es gibt keinerlei Spuren. Nur soll das Geheimnis gelüftet werden, so dass daher Hans Kloss auf den Fall angesetzt wird. Er soll das Zimmer von den Nazis zurückholen und somit auch die Verschiffung verhindern. Das Problem ist dabei nur, dass sich noch mehr Leute für die Fracht interessieren. Sogar ein alter Gegenspieler von Hans wird auf den Plan gerufen. Dabei handelt es sich um SS-Sturmbannführer Hermann Brunner. Nun beginnt ein sehr gefährliches Duell. Und das wird so problematisch, dass die Geschichte selbst Jahre später noch nicht wirklich zu Ende ist.

Als Extras sind auf der Blu-ray Interviews, der Originaltrailer sowie eine Trailershow enthalten. An dieser Stelle wäre es sehr gut, wenn man künftig die Länge vom Bonusmaterial gleich mit raufschreiben könnte. Das wird für viele ein interessanter zusätzlicher Kaufanreiz sein. Ansonsten steckt in dem Film eine sehr interessante Geschichte, die doch einige Fans finden wird. Immerhin hat Hans Kloss eine fast legendäre Stellung, als die Serie in den 60er Jahren lief. Auf der anderen Seite geht es um das ebenso legendäre Bernsteinzimmer. Vor allem dürfte es auch für einige Liebhaber des Genres in Deutschland und anderen Regionen interessant sein, von Hans Kloss und seiner Arbeit als Agent zu erfahren. Als Person dürfte er nicht so vielen bekannt sein. Es kommt in einigen Szenen auch zu einer recht brisanten Action, so dass doch eine abwechslungsreiche Zeit auf die Zuschauer wartet. Abgerundet wird das Bild durch eine sehr gute Bildqualität. (Marina Teuscher – 28.07.2014)

 

Schreibe einen Kommentar