Bad Country Gewalt erzeugt Gegengewalt

Für den Film wurde eine sehr gute Besetzung gefunden. Bei einem der Hauptdarsteller handelt es sich um Matt Dillon. Dieser hat bereits um die 80er Jahre von sich Reden gemacht, als er in den Filmen „Wut im Bauch“ und „Kleine Biester“ zu sehen war. Ab den 80er Jahren war er dann auch regelmäßig in kleinen und großen Rollen zu sehen. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören unter anderem „Mr. Wonderful“ und „Verrückt nach Mary“. Jetzt ist er mit der Hauptrolle in dem Film „Bad Country“ in einem seiner neuesten Filme zu sehen.

Einfach ist der Job nicht, den Bud Carter hat. Als Polizei-Detective arbeitet er in Baton Rouge. Jetzt hat er gerade einen großen Coup gelandet. Es ist ihm nämlich gelungen, den Auftragskiller Jesse Weiland zu verhaften. Bei Verhören und anderen Gesprächen schafft er jedoch noch einen weiteren Coup. Jesse wird für ihn als Informant arbeiten. Schließlich geht es darum, den größten Verbrecherring zu sprengen, den es im Süden gibt. Anfangs scheint es fast gutzugehen. Doch dann will das Kartell Bud als Opfer sehen. Genauer gesagt ist es der Boss des Syndikats, der ihn aus dem Weg haben möchte. Zur gleichen Zeit kommt es noch viel schlimmer, da Jesse in seiner Rolle als Spitzel auffliegt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, verliert Jesse auch noch Teile seiner Familie. Das lässt natürlich den Gedanken der Rache in Jesse aufleben. Nun versucht Bud Jesse auszubremsen, denn ein blutiger Weg würde den beiden nicht weiterhelfen. Noch immer soll schließlich das Gangsterkartell gesprengt werden. Daher entschließen sich die beiden von nun an als Team zusammen zu arbeiten. Zudem wollen sie sich beide auch aus dem Mittelpunkt des Geschehens herausbringen, da das Leben dann wesentlich ruhiger sein kann.

Die Hauptrollen werden von Willem Dafoe, Tom Berenger, Matt Dillon sowie Neal McDonough und Amy Smart verkörpert. Verantwortlich für die Regie war Chris Brinker.

Freigegeben wurde der Film von der FSK ab 16 Jahren. In Kürze erfolgt die Veröffentlichung des 104minütigen Films durch Sony Pictures Home Entertainment. Präsentiert wird der Film in Deutsch, Portugiesisch sowie in Englisch mit dem Tonformat DTS-HD 5.1. Auf dem Bild vom Format 16:9 Anamorph 1.77:1 werden die Untertitel in Deutsch, Englisch, Portugiesisch sowie in Türkisch angezeigt.

Einstufen lässt sich dieser Film in die Genres Action, Drama und Krimi. Dabei punktet der Film schon einmal durch eine sehr gute Besetzung. Brillant ist dabei auch das Wiedersehen mit Tom Berenger, den man in der Rolle eines Gangsterbosses in der Form bisher eher selten gesehen hat. Ergänzt wird die Besetzung durch Willem Dafoe und Matt Dillon, die ihre Charaktere auf eine recht intensive Weise ins Bild setzen. Dazu kommt eine Geschichte, die einiges an Spannung zu bieten hat. Dieses Niveau hält die Geschichte über einen ziemlich langen Zeitraum, nachdem man sich mit den Charakteren angefreundet hat. Allerdings fragt sich mancher vielleicht auch, was denn wirklich mit Gewalt zu erreichen ist. Diese Frage begleitet den Film nämlich auch eine ganze Weile, da Bud Jesse versucht, von dem Gedanken der Rache abzubringen. Inszeniert wurde diese Thematik insofern recht geschickt, so dass nicht nur die Fans der Top-Besetzung an dem Film Freude haben werden. Und dabei ist der Film noch nicht einmal im Kino gelaufen (Marina Teuscher – 11.04.2014).

Schreibe einen Kommentar