Girls die erste Staffel – Februar 2014

Lena Dunham ließ sich bei der Entwicklung der Comedy-Fernsehserie von den Serien Gossip Girl und Sex and the City inspirieren. Beim Schreiben ließ sie dabei auch autobiograische Elemente in die Serie miteinfließen. Dabei geht es um eine junge Frau, die Mitte noch immer nicht ganz auf eigenen Füßen steht. Ihr wird die die finanzielle Unterstützung, die ihr die Eltern gewährt haben, entzogen. Was daraus für Abenteuer entstehen, zeigt die Serie „Girls“, von der jetzt die erste Staffel auf DVD erschienen ist.

Hannah hat vor zwei Jahren ihren Abschluss am College geschafft. Doch noch immer hat Hannah nicht viel aus ihrem Leben gemacht. Sie arbeitet nämlich immer noch in New York als Praktikantin ohne Bezahlung. Sie wohnt zusammen mit Freundin Marnie, bei der alles irgendwie besser zu laufen scheint. In einer Kunstgalerie hat diese nämlich einen festen Job. Und zudem ist dieser auch das Glück in der Liebe hold, da sie seit längerem in festen Händen ist. Dann jedoch kommt die Überraschung, da plötzlich Jessa wieder da ist. Diese setzt sich mit Shosanna in Verbindung, weil sie bei dieser wohnen möchte. Auch in der Folgezeit tauchen dabei allerhand Probleme auf.

Enthalten sind auf den beiden Disks die nachfolgend aufgeführten Folgen:

Disk 1

1             Kalter Entzug

2             Vagina Panik

3             Alle abenteuerlustigen Frauen haben das

4             Hannahs Tagebuch

5             Einfach geht anders

Disk 2

6             Zu Hause

7             Willem in Bushwick/Der Crackunfall

8             Spinner brauchen auch Freundinnen

9             Jetzt’s reichts

10            Überraschung

In den Hauptrollen werden Lena Dunham, Allison Williams und Jemima Kirke präsentiert. Lena Dunham war es auch, die die Serie entwickelt hat.

Präsentiert wird die Serie in Deutsch und in Englisch jeweils mit dem Tonformat Dolby Digital 5.1. Deutsche Untertitel werden auf dem Bildformat von 16:9 Anamorph 1.78:1 angewählt. Von der FSK wurde die Serie ab 16 Jahren freigegeben und von Warner Home Video veröffentlicht. Die im Jahr 2012 produzierten Folgen haben eine Länge von etwa 270 Minuten.

Als Bonusmaterial gibt es zum einen das Special „Eine Unterhaltung mit den Girls“. Außerdem wird noch ein Blick „Hinter die Kulissen“ gewährt.

Es ist schön, dass die Serie endlich auf DVD erhältlich ist. Dann können sich noch mehr Zuschauer ein Bild von der Serie machen, die bisher im Bezahlfernsehen lief. Sie erleben dabei eine Serie, die den Zuschauern einen tiefen Einblick bietet, wie das Leben der jungen Frauen mit Mitte 20 heute mitunter aussehen kann. Das wirkt manchmal recht charmant und manchmal recht knifflig. Allein schon die Ausgangssituation, dass die Eltern die finanzielle Unterstützung entziehen, dürfte wohl manchem erwachsenem Kinde bekannt vorkommen. Es ist Schmunzeln angesagt, wobei es ja teilweise auch ein wenig autobiografisch zugeht und man sich fragt, was denn wohl genau auf die Autorin zutreffen mag. Auf jeden Fall können sich die Fans auch schon jetzt freuen, da die Serie um die Frauen mit viel Power in eine dritte Staffel gehen wird. Und da die Serie doch einige Facetten aus dem Leben zeigt, dürften wieder ein paar nette Geschichten auf die Freunde der Serie warten. Marina Teuscher – 02.02.2014.

Schreibe einen Kommentar