Bodystyling

Man möchte meinen, dass die Fitnessbewegung erst in den letzten drei bis vier Jahrzehnten bei den Menschen mehr ins Bewußtsein gerückt ist. Allerdings ist dies so nicht ganz richtig. Es war gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als der vereinsfreie Sport mehr und mehr Aufmerksamkeit erhielt. Schließlich war die Industrialisierung immer stärker spürbar, so dass es auch einen Ausgleich geben sollte. Dieser wurde nun in der Bewegung gefunden. Licht- und Luftbäder verschafften den Menschen vielmehr Mögichkeiten.

Nach und nach wuchsen auch die heimischen Aktivitäten im Hinblick auf den Sport. Entwickelt wurden damals schon Rudergeräte. Über diesen langen Zeitraum hat sich die Fitnessbewegung gehalten und wird heute teilweise auch in den unterschiedlichsten Programmen durchgeführt. Um ein solches Programm handelt es sich bei der dreiteiligen Serie Bodystyling von Tracy Anderson, die jetzt auf DVD erschienen ist.

Als Personaltrainer versteht es Tracy Anderson natürlich, das ein gutes Training nicht ohne ein gezieltes und gutes Warmup beginnen kann. Im Anschluss beginnt dann im gemäßigen Rahmen das Programm, zu welchem sie die Übungen Punkt für Punkt genau vorführt.

Enthalten sind auf den DVDs die folgenden Programme:

DVD 1

Grundlagen

DVD 2

Fortgeschritten

DVD 3

Intensiv

Natürlich ist Tracy Anderson zu sehen, wie sie hier ihr Programm vorführt.

Für den deutschen und englischen Ton liegt das Format Dolby Digital Stereo 2.0 vor. Beim Bild ist das Format 16:9 Anamorph 1.78:1 gegeben. Durch die FSK wurde das Programm ohne Altersbeschränkung freigegeben. Es handelt sich dabei genauer gesagt um ein Informationsprogramm gemäß $ 14 JuSchG, das von der WVG Medien GmbH veröffentlicht worden ist. Das im Jahr 2012 aufgezeichnete Programm hat insgesamt eine Länge von 165 Minuten.

Wie immer kommt es darauf an, das beim Sport für jeden das richtige Programm gefunden wird. Für einige wird daher dieses Programm auch recht ideal sein. Schließlich werden dabei Po und Oberschenkt sowie Bauch, Beine die Arme trainiert. Dazu kommt, dass hier alles sehr gut in drei Stufen aufgebaut ist. Das stellt schon einmal eine gute Basis dar, um mit dem Programm zu einem Erfolg zu kommen. Nun kommt noch die Praxis einer jeden Sportlerin hinzu. Hat sie genug Erfahrung kann sie das Trainingsprogramm individuell steigern. Somit liegt eine weitere Steigerung des Sportpensum im Ermessen der jeweiligen Sportlerin, die mit den Jahren stets über mehr sportliche Erfahrung verfügt. Ideal ist das Programm aber auch für Anfängerinnen, die mit den Grundlagen richtig in das Programm eingeführt werden. Damit lernen sie, das bei jedem Programm stets auch besonders zu Beginn die Vorsicht walten sollte. Dann klappt es garantiert mit der erfolgreichen Durchführung, wenn zu dem mit den zeitlichen Kapazitäten auch die wichtigste Voraussetzung gegeben ist. (Marina Teuscher – 23.02.2014)

Schreibe einen Kommentar